Adventure II: Fortsetzung des Atari-2600-Klassikers

Spiel zu 40 Prozent fertig gestellt

In den achtziger Jahren konnte das Spiel "Adventure" auf dem Atari 2600 Maßstäbe setzen - abgesehen vom Titel, der sich später als Name für ein ganzes Genre durchsetzen konnte, verfügte das Programm erstmals über viele Rollenspiel- und Adventure-Elemente, die wenig später von unzähligen Spielen übernommen wurden. Ein paar findige Entwickler arbeiten derzeit an einer inoffiziellen Fortsetzung des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,

Inhaltlich wird die Thematik des Original-"Adventures" wieder aufgegriffen: Als Held begibt man sich auf die Suche nach einem gestohlenen, sehr wertvollen Kelch und muss dabei aufpassen, nicht von einem der drei mächtigen Drachen gebissen zu werden. Mit einem Schwert bewaffnet durchreist man vier verschiedene Königreiche und muss diverse Rätsel lösen.

Adventure II
Adventure II

Nach Angaben der Entwickler ist das Spiel zu etwa 40 Prozent fertig gestellt. Da es sich um einen Atari-5200-Titel handelt, benötigt man einen Emulator, wenn man das Spiel am PC ausprobieren möchte. Eine Demo-Version steht unter cafeman.www9.50megs.com/atari/5200dev/Adventure2.html zum Download zur Verfügung, bis Ende 2003 will man den Titel komplett fertig gestellt haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Harald 14. Jul 2003

Super - eine honorable Reminiszenz an die Mutter aller Konsolen!!! :-))

mzam 14. Jul 2003

hehe ja das ist wirklich lustig:) sehr stylisch:) aber ohne witz..es ist ein direkter...

chojin 14. Jul 2003

Das Männel im Spiel ist echt der Hammer - auf der neuen "Adventure II" Cartridge ist es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Facebook, Netgear, Apple: Das iPhone 13 von innen
    Facebook, Netgear, Apple
    Das iPhone 13 von innen

    Sonst noch was? Was am 23. September 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /