Shooter Breed einmal mehr verschoben

Spiel soll jetzt im September 2003 erscheinen

CDV hat die Veröffentlichung des futuristischen Shooters Breed erneut verschoben. Grund dafür seien unter anderem zahlreiche Überarbeitungen von Grafik und Gameplay.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
So soll das fertige Spiel nun volle DirectX-9-Unterstützung bieten und auf die aktuelle Grafikkarten-Generation von Nvidia optimiert werden. Zudem will man auch zahlreiche Hinweise von Spielern, die sich das Spiel bereits anhand der Demo-Version angesehen haben, in den Titel integrieren.

Als neuen Veröffentlichungstermin nennt CDV jetzt den September 2003. Mehr zum Shooter findet sich im Golem.de-Preview.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Das Ich 17. Jul 2003

Jo danke Maru. Dachte nämlich auch das wäre verschoben worden und habe nichts weiter...

Kallebär 16. Jul 2003

Ach ja, wieder mal nur Halbwahrheiten....guckst du da und erfährst den Grund für die...

Marc 15. Jul 2003

na das machst du dann ja vermutlich schon seit 4 oder 5 JAhren? wie sagt man so schön...

Maru 14. Jul 2003

guckst du hier: http://pl.chromethegame.com/news.php

burglar 14. Jul 2003

falsch, Termin wurde auf Spätsommer geändert



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /