Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Virtua Fighter 4 Evolution - Erweiterte Prügelei

Beat'em-Up mit zahlreichen neuen Extras für die PlayStation 2

Virtua Fighter 4 wurde im Mai 2002 für die PlayStation 2 veröffentlicht und gehört seitdem zu den besten erhältlichen Prügelspielen auf der Sony-Konsole. Anstelle einer Fortsetzung veröffentlicht Sega mit Virtua Fighter 4 Evolution nun zunächst eine aufgepeppte Version des hochklassigen Beat'em-Ups, die mit zahlreichen sinnvollen Neuerungen erweitert wurde.

Anzeige

Prinzipiell handelt es sich natürlich weiterhin um das gleiche Spiel - Besitzer von Virtua Fighter 4 werden also die Grafik wiedererkennen und die grundsätzliche Bedienung nicht neu erlernen müssen. Aber neben den zwei neuen Kämpfern Goh (Judoka) und Brad (Kick-Boxer), die das Feld der Recken jetzt auf insgesamt 15 erhöhen, wurde vor allem die Anzahl der Angriffs- und Defensiv-Möglichkeiten deutlich ausgebaut.

Screenshot #1
Screenshot #1
Es gibt neue Schläge, erweiterte Block-Möglichkeiten und ausgefeiltere Kombos, die allerdings auch einiges an Einarbeitungszeit verlangen. Virtua Fighter 4 Evolution ist somit noch mal ein ganzes Stück schwieriger als der "normale" vierte Teil und somit für Anfänger nur bedingt empfehlenswert. Einsteiger sind somit beim deutlich zugänglicheren Tekken 4 weiterhin besser aufgehoben.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wirklich gelungen ist der jetzt integrierte Quest-Modus, in dem man diverse Aufgaben unter jeweils wechselnden Bedingungen erfüllen muss. Wer Spaß an kleinen Items hat, kann sich ebenfalls freuen: Insgesamt 1.500 Gegenstände (und damit doppelt so viele wie im Vorgänger) wie neue Kleidung oder Frisuren für die Kämpfer sorgen auch für optische Abwechslung. Apropos Optik: Die Polygonzahl der Recken wurde zwar erhöht, im Großen und Ganzen sieht das Spiel aber praktisch genauso aus wie das grafisch überzeugende Virtua Fighter 4.

Fazit:
Wer Virtua Fighter 4 schon besitzt, braucht dieses "Update" sicherlich nicht unbedingt. Ist man auf der Suche nach einem guten Prügelspiel für die PlayStation 2, macht man mit Virtua Fighter 4 Evolution aber sicherlich nichts falsch: Eine schicke Präsentation, zahlreiche Extras, ein abwechslungsreicher Quest-Modus sowie die komplexe Bedienung machen das Spiel vor allem für versiertere Zocker zu einer lohnenswerten Anschaffung.


eye home zur Startseite
Arrideus 12. Jul 2003

DoA2 kann heute eh noch kein Spiel das Wasser reichen in Sachen Grafik. Gruß

zeroK 11. Jul 2003

Also irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das Spiel wirklich so schlecht...

XL-Reaper 11. Jul 2003

Vor allem scheint die auf dem Automaten vorhandene "Dynamische Umgebung" zu fehlen.

ace 11. Jul 2003

aufm automaten sieht vf4 auch besser aus. die screenies sin echt net sooo der reisser.

Murl 11. Jul 2003

Also entweder geht die Grafik auf den statischen Screenshots unter oder da sind PS1-Shots...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  2. Goodwheel GmbH, Soest
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: "Überraschendes Aus"

    PhonierDeluxe | 13:19

  2. Re: Dann müsste er sich ja selbst verbieten...

    avon | 13:18

  3. Re: Von Relic?... Oh nein

    ArcherV | 13:18

  4. Re: Wünsche für das neue ANNO

    DeathMD | 13:18

  5. Re: In den Finger geschnitten: Klage gen Zwilling...

    jo-1 | 13:17


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel