Defender of the Crown: Remake des Klassikers kommt Ende 2003

Spiel für PC, Xbox und PlayStation 2

Die Zeiten, in denen die kalifornischen Entwickler von Cinemaware Kultstatus besaßen, liegen mittlerweile einige Jahre zurück - auf dem Amiga begeisterte das Team damals unter anderem mit Spielen wie It Came From The Desert oder Defender Of The Crown. Von Letzterem erscheint allerdings Ende 2003 ein Remake, mit dem Cinemaware an alte Erfolge anknüpfen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Robin Hood: Defender of the Crown erzählt einmal mehr die Geschichte des Rächers der Armen, der zusammen mit seinen Freunden Maid Marian und Little John im Sherwood Forest haust und Feldzüge gegen die Reichen und den bösen englischen Prinz John plant. In der Rolle von Robin Hood muss man in diversen Action-Sequenzen seine Geschicklichkeit und gute Reaktionszeiten beweisen, gleichzeitig aber auch strategisch Feldzüge planen und durchführen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
20 Minuten vorberechnete Videosequenzen und etwa eine Stunde Sprachaufnahme sollen für die richtige Atmosphäre sorgen. Cinemaware verspricht zudem eine Hintergrundgeschichte mit vielen überraschenden Wendungen und ein nicht-lineares Gameplay. Neben dem Ziel, alle 38 im Spiel verzeichneten Territorien von England zu erobern, wird es eine Reihe von Unteraufgaben geben, in denen man sein Können beweisen muss.

Screenshot #3
Screenshot #3
Zumindest in den USA soll Robin Hood: Defender of the Crown von Capcom Ende 2003 für PC, PlayStation 2 und Xbox veröffentlicht werden, ein Termin für Europa liegt bisher nicht vor. Die hier gezeigten Screenshots stammen von der PlayStation-2-Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wickerman 22. Aug 2003

Ich bin auch mal gespannt, wie dieses Remake wird. Ob es wirklich den Kultstatus des...

Redburne 14. Jul 2003

http://www.fish-byte.com/AboutAuth.htm

Redburne 14. Jul 2003

http://www.fish-byte.com/WhatIsIt.htm

-fRB 14. Jul 2003

Man freut es mich endlich wieder was von Cinemaware zu sehen. Bei mir wirft sich die...

irata 12. Jul 2003

Und das ist meiner Meinung nach das Problem mit alten sowie auch neuen Spielen, die mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /