Abo
  • Services:
Anzeige

Photoshop-Plug-In vergrößert Bilder ohne Qualitätsverlust

pxl SmartScale von Extensis skaliert Bilder verlustfrei um bis zu 1.600 Prozent

Extensis bietet mit pxl SmartScale ein neues Plug-In für Photoshop an, das Bilder um bis zu 1.600 Prozent ohne erkennbare Qualitätseinbußen vergrößern kann. Das Produkt richtet sich an Digitalfotografen, Grafikdesigner und andere Profi-Kreative, die Bilder direkt in Photoshop bearbeiten.

Anzeige

Die Software arbeitet auf der Basis von PixelLive, einer von Celartem entwickelten Technik für die Skalierung digitaler Bilder. So wird die Auflösung erhöht, ohne dabei die Farbe der Bilder oder die Geometrie von Konturen zu verlieren. Diese Informationen werden dann zur Skalierung herangezogen, um druckfähige Bilder in höchster Qualität zu erstellen. Das Plug-In pxl SmartScale liefert eine Echtzeit-Vorschau, in der Bilder skaliert oder beschnitten werden. Aber auch die Veränderung von Bildschärfe oder Kontrast lässt sich darüber regeln.

"SmartScale ist wirklich ein Durchbruch im Bereich der Skalierung digitaler Bilder", schwärmt Lisa McCormack, die für pxl SmartScale zuständige Produktmanagerin bei Extensis. "Bis jetzt mussten Anwender entweder Originale neu einscannen oder vergleichsweise umständliche Programme nutzen, um Bilder in hoher Qualität zu erhalten."

Eine englischsprachige Version von pxl SmartScale für Windows und MacOS kann ab sofort über die Extensis-Homepage zum Preis von 199,95 US-Dollar bestellt werden. Eine deutschsprachige Version der Software soll voraussichtlich im September 2003 erscheinen, ein Euro-Preis steht noch nicht fest. Als Mindestvoraussetzung nennt Extensis Photoshop 6.0.1 oder Photoshop Elements 2.0.

Nachtrag vom 3. September 2003:
Ab sofort soll die deutschsprachige Version von pxl SmartScale zum Preis von rund 235,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Kruemel_02 12. Mär 2004

Erstens hat das mich "Raffen" wohl nicht`s zu tun, zweitens traue ich Dir zu DM in Euro...

Michael 27. Aug 2003

Kleiner Tip Dies wird auch sehr schön bei Streamcast Video Tutorials erklärt. www...

maxwerner 17. Jul 2003

Hi phynex, welche version von photoshop hast du verwendet ? Ich habe es mit photoshop 6...

Düsenberg 16. Jul 2003

Wir Bezahlen schon über ein Jahr in Euro und nicht in DM. MANCHE RAFFEN ES HALT NIE!

phynex 15. Jul 2003

hi @all, hab dieses plugin mal getestet. ich bin nicht begeistert davon... die bilder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: neues Einfallstor : bluetooth. Und die...

    1e3ste4 | 13:20

  2. Re: Völlig abgekartetes Spiel

    Porterex | 13:18

  3. Re: Dann muss aber auch die Drosselung beim...

    Chrownshiown | 13:11

  4. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    Infinity2017 | 13:04

  5. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 12:58


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel