Abo
  • IT-Karriere:

PhPepperShop v.1.4 mit neuen Funktionen

Schweizer-Shop-Software unterstützt nun auch Kreditkartenzahlungen

Der ursprünglich von José Fontanil und Reto Glanzmann an der "Zürcher Hochschule Winterthur" im Rahmen einer Diplomarbeit entwickelte Online-Shop PhPepperShop ist jetzt in der Version 1.4 erschienen. Die neue Version wartet unter anderem mit einer neuen Suchmaschinenindizierung auf, die dafür sorgen soll, dass alle Artikel auch via Google gut gefunden werden, trotz der Verwendung von Frames.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Indizierung einschließlich Dublin Core Metatag erfolgt dabei komplett dynamisch und ist somit ständig auf dem aktuellsten Stand. Zudem lassen sich in der neuen Version auch Artikelstämme importieren und alle Artikel im Shop exportieren, wobei Dateien im CSV-Format verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Darüber hinaus haben die Entwickler dem Shop nun auch die Möglichkeit zur Abwicklung von Kreditkartenzahlungen spendiert. Dabei bietet der PhPepperShop von Haus aus fertig implementierte Unterstützung für die Payment Service Provider B+S Card Service, Saferpay (Telekurs), Citicorp Kartenservice, GZS Gesellschaft für Zahlungssysteme, Lufthansa AirPlus, American Express (Deutschland) und Postfinance yellowpay (Schweiz).

Im Bereich Backoffice hat man mit dem komplett neu erstellten Kundenmanagement mit Bestellungshistorie den Grundstein für weitere Entwicklungen gelegt. Man kann jeden Kunden bequem verwalten und im Bedarfsfall auch sperren. Der zuschaltbare Händlermodus erlaubt nun auch geschlossene B2B-Shops.

Kunden haben mit der neuen Version nun die Möglichkeit, Artikelempfehlungen zu versenden. In der neuen Version lässt sich das Shop-System nun auch komplett ohne JavaScript bedienen. Technisch setzt der PhPepperShop in der Version 1.4 eine aktuelle PHP-Version 4.3.x und die GD-Library 2.x voraus.

Ungewöhnlich ist das Vertriebssystem der Softwareentwickler. Zum einen bieten sie den PhPepperShop auf Mietbasis für rund 24 Euro im Monat an. Wer die aktuelle Version der Software herunterladen will, muss sich als Sponsor an der Weiterentwicklung des Systems beteiligen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€

Jose Fontanil 06. Jan 2005

Hallo Heinz, ich denke, dass das Golem-Forum nicht die richtige Plattform für...

heinz kraus 06. Jan 2005

gibts auch ne möglichkeit mit einem Standartpasswort den shop zurückzusetzen? Oder ist...

José Fontanil 16. Jun 2004

Inzwischen ist auch die general überholte PhPepperShop Version 1.5 veröffentlicht worden...

Jose Fontanil 11. Jul 2003

Erstmals vielen Dank für die Berichterstattung hier auf Golem.de, das hat uns riesig...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /