Abo
  • Services:

Zalman kühlt Festplatten geräuschlos per Heatpipe

Festplattenkühler ZM-2HC1 dient auch zur Entkopplung

Vom koreanischen Hersteller Zalman gibt es nun auch einen Festplattenkühler, der 3,5-Zoll-Laufwerke mit zehn Heatpipes vor Hitzewallungen schützen soll. Dadurch soll man auf oft lautstarke kleine aktive Lüfter verzichten und die Festplatte lautlos kühlen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Festplatte wird in den oben und unten offenen ZM-2HC1 gesteckt, die Seitenteile werden über die Heatpipes miteinander verbunden und stellen eine Kühlfläche von etwa 400 qcm zur Verfügung. Gleichzeitig wird die im ZM-2HC1 montierte Festplatte vom Gehäuse entkoppelt, ihre Vibrationen gedämpft und das Laufwerk somit leiser gemacht.

ZM-2HC1 - Festplattenkühler von Zalman
ZM-2HC1 - Festplattenkühler von Zalman

Zumindest die Onlinehändler OC-Card und PC-Silent bieten Zalmans ZM-2HC1 seit kurzem für rund 35,- Euro an. Auf der Zalman-Website findet sich das Produkt derzeit noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

manne 11. Aug 2003

Hi, Deine Tips in Ehren. Sie sind aber eher was fuer Einsteiger. Warum? Guck doch mal...

RudiRakete 21. Jul 2003

Wer in der glücklichen Lage ist, direkt an den Einbauschächten für die Festplatten (bei...

irata 13. Jul 2003

Naja, ein Prozessor ohne Taktfrequenz (laut Intel doppelt so schnell wie herkömmliche...

keinPlatz 13. Jul 2003

So isses, 400 GB reicht aber nicht ganz....

MrMarco 11. Jul 2003

Bevor du dir jetzt einen deiner letzten freien Stecker für die Temperaturfühler...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /