Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Das Mysterium von Zelenhgorm - Krudes Adventure

Spiel für PC seit Ende Juni 2003 erhältlich

Der Nachschub an PC-Adventures tröpfelt eher spärlich vor sich hin, insofern freut man sich als Fan des Genres über fast jede Neuveröffentlichung in diesem Bereich. Der Titel "Das Mysterium von Zelenhgorm", der seit Ende Juni 2003 für PC erhältlich ist, wird allerdings auch völlig ausgehungert auf neue Spiele wartende Adventure-Jünger kaum überzeugen können.

Anzeige

Das Spiel erschien bereits vor einiger Zeit unter dem Titel "Zelenhgorm: Land of the Blue Moon", wurde aber bisher ausschließlich online vertrieben. Der Publisher Schanz Interactive hat sich allerdings die Lizenz gesichert, um das Spiel in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Händlerregale zu bringen. Die englische Sprachausgabe wurde beibehalten, dafür gibt es nun aber zumindest deutsche Untertitel.

Screenshot #1
Screenshot #1
Gründe, warum "Das Mysterium von Zelenhgorm" kein wirklich gutes Spiel ist, gibt es eine ganze Reihe. Das beginnt schon bei der sehr seltsamen und auch im Spielverlauf immer wieder verwirrenden Hintergrundgeschichte. Man übernimmt die Rolle des Erfinders Arrikk Vaheirr, der eines Tages feststellen muss, dass ein großes Segelschiff in der Bucht seines kleinen Dorfes gestrandet ist. Die Gründe dafür erfährt er zunächst nicht, dafür schlägt ihm von Seiten der Dorfbewohner purer Hass entgegen - da er Linkshänder ist und die abergläubische Bevölkerung das für ein schlechtes Omen hält, schieben fast alle ihm die Schuld für das mysteriöse Schiff in die Schuhe.

Screenshot #2
Screenshot #2
Dies hat dann leider auch Auswirkungen auf den Spielverlauf: Zwar trifft man auf eine ganze Reihe von Personen, da die meisten das Alter Ego des Spielers allerdings nur beleidigen oder nichts mit ihm zu tun haben wollen, sind die Interaktionsmöglichkeiten sehr eingeschränkt. Auch sonst ist nicht wirklich viel zu tun. Man bewegt sich per Mausklick, woraufhin immer eine kleine Kamerafahrt folgt, schaut sich aus der Ego-Persoektive im 360-Grad-Winkel am jeweiligen Standort um und entdeckt mit Glück einen aufhebbaren oder benutzbaren Gegenstand - der Mauszeiger verändert dann seine Form. An Schauplätzen sieht man eigentlich nur das eigene Dorf - erst zum Ende des Spiels betritt man das besagte Schiff und bekommt so zumindest etwas Abwechslung geboten.

Spieletest: Das Mysterium von Zelenhgorm - Krudes Adventure 

eye home zur Startseite
messy 11. Jul 2003

naja........ das macht adventures wie baphomets fluch III umso nötiger ..!!!!!! das...

Grobi 10. Jul 2003

Schade, ich hätte mich mal wieder über nen nettes adventure gefreut...aber schon die...

Thiesi 10. Jul 2003

Na da bin ich aber froh, dass ihr dieses Spiel mal unter die Lupe genommen habt. Nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Asse 2.0

    Ach | 23:37

  2. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    ManMashine | 23:34

  3. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    Ftee | 23:31

  4. Re: Arme Selbsständige...

    Ftee | 23:31

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Ftee | 23:30


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel