• IT-Karriere:
  • Services:

MusicCAST: Yamaha präsentiert drahtloses Musikserver-System

Bis zu 1.000 Stunden Musik in acht Räumen gleichzeitig hören

Zur Internationalen Funkausstellung in Berlin will Yamaha mit MusicCAST einen drahtlosen interaktiven Musikserver vorstellen. Das Audio-Netzwerk-System soll Musiksammlungen in bis zu acht Räumen gleichzeitig zur Verfügung stellen und setzt dabei auf dem WLAN-Standard 802.11b auf. So soll MusicCAST ganze Häuser ohne das Verlegen von Kabeln mit Musik aus einer zentralen Quelle versorgen können.

Artikel veröffentlicht am ,

MusicCAST soll dabei Musik von verschiedensten Quellen über einen zentralen Audio-Server in mehreren Räumen gleichzeitig verfügbar machen. Der digitale Audio-Server MCX-1000 speichert auf der integrierten Festplatte alle Musikstücke, die im Haushalt vorhanden sind, auch die Aufzeichnung von Radiosendungen ist dabei möglich. Die Musik wird an bis zu sieben Clients über ein Netzwerk verteilt. Die Clients empfangen die Musik direkt vom Server, wobei jeder der Clients ein unterschiedliches Musikprogramm wiedergeben kann. Im Party-Mode hingegen geben alle Clients dieselbe Musik gleichzeitig wieder. So ermöglicht MusicCAST Musikgenuss an bis zu acht unterschiedlichen Orten (ein Server, sieben Clients).

Yamaha Audio-Server MCX-1000
Yamaha Audio-Server MCX-1000
Inhalt:
  1. MusicCAST: Yamaha präsentiert drahtloses Musikserver-System
  2. MusicCAST: Yamaha präsentiert drahtloses Musikserver-System

Herzstück des MusicCAST-Konzepts ist der Digital Audio Server MCX-1000 mit einer leisen 80-GByte-Festplatte. Zur Speicherung liest das integrierte CD-RW-Laufwerk eine Audio-CD aus und legt die Inhalte entweder im MP3-Format oder als PCM-Stream auf der Festplatte ab. Die eingebaute CD-Erkennungs-Datenbank (CDDB, Gracenote) versieht automatisch alle gespeicherten Titel mit wichtigen Informationen wie Interpret, Album, Trackname, Spieldauer und Genre. Sollte eine zu kopierende CD nicht in der gespeicherten Datenbank erhalten sein, lässt sich diese über eine Internetverbindung online aktualisieren. Auch die Eingabe der Titelinformationen über eine handelsübliche PS/2-Tastatur ist möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
MusicCAST: Yamaha präsentiert drahtloses Musikserver-System 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 3,74€
  3. 33,99€
  4. (-15%) 12,67€

Norbert 19. Apr 2004

Hallo, ich denke, dass es sich um dieses Gerät handelt: http://www.thinkgeek.com...

anybody 23. Mär 2004

Vergiss nicht Dir gleich eine neue Tastatur mitzunehmen, eine bei der die Caps-Lock...

SUPERTOM 23. Mär 2004

IST DAS BESTE WAS ES SEIT LANGEM AUF DEN MARKT GIBT: DAZU DIE WIRELESS LAN SATELITEN...

Angel 23. Feb 2004

Seit ich auf der letzten IFA einen Yamaha "CD-Recorder" auf Windows-Basis (mit...

Maik# 09. Sep 2003

ist doch cool das ding


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /