Abo
  • Services:

Contract Jack: Neues Spiel in der No-One-Lives-Forever-Reihe

Monolith entwickelt neuen Action-Titel

Das in den sechziger Jahren angesiedelte Action-Spiel No One Lives Forever 2 konnte zwar - wie sein Vorgänger - zahlreiche Preise einheimsen und wurde mit Top-Wertungen in den Fachmagazinen geradezu überschüttet, nichtsdestotrotz waren die Verkaufszahlen des Programms recht enttäuschend. Publisher Vivendi glaubt aber weiterhin an die Reihe: Wie jetzt bekannt gegeben wurde, arbeitet das Entwicklerteam Monolith gerade an einem neuen Agenten-Spiel mit ähnlicher Thematik.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Contract Jack - Just Another Contract Killer soll allerdings nicht die Geschichte des zweiten No-One-Lives-Forever-Spiels weiterspinnen, sondern stattdessen ein Bindeglied zwischen den ersten beiden NOLF-Titeln darstellen. Zudem übernimmt man diesmal nicht die Rolle der Geheimagentin Cate Archer, sondern steuert den etwas groberen, männlichen Charakter John Jack, der von der Untergrundorganisation HARM angeworben wird und sich schnell in einen Bandenkrieg mit italienischen Kriminellen verwickelt sieht.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. EDG AG, Frankfurt

Screenshot #2
Screenshot #2
Offensichtlich wird Contract Jack mit einem deutlich einfacheren Gameplay aufwarten - Vivendi kündigt jedenfalls im Vergleich zu No One Lives Forever deutlich mehr Action, dafür aber auch weniger Schleichelemente an. Bizarre Gegner und ungewöhnliche Waffen sollen allerdings weiterhin das Merkmal der Reihe bleiben.

Screenshot #3
Screenshot #3
Neben der Einzelspieler-Kampagne wird Contract Jack vier Multiplayer-Varianten (Deathmatch, Team Deathmatch, Demolition und Doomsday) bieten, ein Mod-Editor soll es zudem vereinfachen, neue Levels und Szenerien zu basteln. Einen Veröffentlichungstermin für das PC-Spiel nennt Vivendi derzeit noch nicht, zumindest zum Verkaufspreis hat man sich aber schon geäußert - obwohl man zum Spielen von Contract Jack No One Lives Forever nicht benötigt, soll das Spiel nicht teurer als ein Add-On sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. 83,90€

Krisko 15. Jul 2003

Außer der Grafik war NOLF2 aber ziemlich öde. Das Feeling von NOLF1 kam so gut wie nie...

Madsteve 11. Jul 2003

Finde es zwar schade nichtmehr CATE ARCHER spielen zu können finde ich die Idee, die...

LEXI 10. Jul 2003

@ Hans - Du bist echt die Super-Pappnase... Die ersten beiden NOLF-Titel gehören zu den...

hoehlentroll 10. Jul 2003

du hast auch nen schatten...

Alien3000lu 10. Jul 2003

Also NOLF war wirklich ein super Game. Wie bereits gesagt, waren die 'Sachen nebenbei...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /