Verbatim mit 4fach-DVD+RW-Medien

Schneller wiederbeschreiben

Verbatim hat nun erste 4fach wiederbeschreibbare DVD+RW-Medien angekündigt. Die Kapazität der Scheiben liegt wie üblich bei 4,7 GByte und die Zahl der Zyklen nach Herstellerangaben bei 1000.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 4fach-DVD+RW-Medien sollen ab August 2003 zumindest in den USA auf den Markt kommen. Zurzeit sind allerdings noch wenige DVD-Brenner auf dem Markt, die diese Geschwindigkeit im Rewrite-Betrieb auch nutzen können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Der Sony DRU-510A beispielsweise erreicht schon 4x DVD+RW. Auch BenQ, Philips und Ricoh haben entsprechende Brenner angekündigt. Teilweise sollen auch Firmware-Upgrades DVD-Brenner, die bei der Auslieferung nur 2,4fach wiederbeschreiben konnten, auf 4x hochgerüstet werden können.

In den USA sollen die 4fach-DVD+RW-Medien pro Stück 6,- US-Dollar kosten. Europäische Daten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /