Abo
  • Services:
Anzeige

Steganos Internet Security 5 mit Dialer-Abwehr

Sicherheits-Software bekämpft lästige Spam-Mails

Das Programmpaket Steganos Internet Security 5 besteht aus den Komponenten AntiVirus, Personal Firewall, Internet Anonym und InternetSpuren-Vernichter. Als Neuerung wurde das Tool Mail CleanUp gegen unerwünschte Werbe-Mails sowie ein AntiDialer integriert. Das Programmpaket soll Anwender somit vor allerlei Gefahren aus dem Internet schützen.

Anzeige

Der AntiDialer 2 überwacht alle DFÜ-Verbindungen und soll so teure 0190-Einwahlen verhindern. Dabei verspricht der Hersteller auch einen Schutz vor CAPI- und TAPI-Dialern, die nicht im DFÜ-Netzwerk erscheinen, sondern Modem respektive ISDN-Karte direkt ansprechen.

Das Tool Mail CleanUp bekämpft lästige Werbe-Mails (Spam), indem diese vorher ausgefiltert werden. Dafür werden Betreffzeile, Mail-Adresse und der Mail-Header nach Schlüsselwörtern durchforstet, wobei sich entsprechende Wortfilter frei definieren lassen. Parallel dazu lassen sich E-Mails ab einer frei wählbaren Größe aussortieren. Der Spam-Filter soll sich mit jedem POP3-Mail-Client verstehen, beherrscht jedoch keinen Zugriff via IMAP4. Erkannte Spam-Mails werden mit oder ohne Rückfrage direkt auf dem Server gelöscht. Zusätzlich lässt sich eine täuschend echte "Unzustellbarkeit"-Mail an den Spam-Absender versenden, um die Richtigkeit der eigenen E-Mail-Adresse zu verschleiern.

AntiVirus 5 fahndet nach Würmern, Trojanischen Pferden und Viren und soll durch Heuristik auch unbekannte Fremdlinge erkennen können. Für ein Jahr lang sind wöchentliche Updates der Virensignaturen im Kaufpreis der Software enthalten. Vor Hacker-Angriffen oder Spyware soll einen die Personal Firewall Online Shield bewahren, wobei sich der Anwender per SMS über abgewehrte Angriffe informieren lassen kann.

Mit Internet Anonym 5 anonymisiert man seinen Internet-Besuch und bewegt sich wie ein Online-Phantom unerkannt im Internet. Somit verheimlicht man Website-Betreibern die eigentliche IP-Adresse und gaukelt diesen vor, man sei mal als Schwede oder mal als Australier im Internet - auf Wunsch wechseln die Identitäten im Sekundentakt. Außerdem bietet das Tool einen Pop-Up-Blocker und Filterfunktionen gegen gefährliche Web-Inhalte.

Der InternetSpuren-Vernichter beseitigt Surf-Spuren der Browser Internet Explorer ab Version 4.x, Netscape ab Version 6.x, AOL 6 und 7 sowie T-Online 4.0. Ein kostenloses Update soll die Unterstützung von T-Online 5.0 bald nachliefern. Das Tool löscht auf Knopfdruck Verlaufslisten, den Browser-Cache und Cookies. Den Browser Opera unterstützt die Software nicht. Über den zum Lieferumfang gehörenden Shredder lassen sich die Daten durch mehrmaliges Überschreiben bei Bedarf unwiderruflich vernichten.

Steganos Internet Security 5 soll ab sofort für die Windows-Plattform zum Preis von knapp 49,95 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
bazik 09. Jul 2003

Wow, dann ist da sogar noch Viren Abwehr integriert!

Thomas 09. Jul 2003

Hallo, das Programm arbeitet so gut, das danach einige Programme garnicht mehr ins...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  3. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  4. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  2. 99,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: AoE II HD

    blub19 | 11:18

  2. Microsoft hat offenbar wieder mehr Bedarf am Bad...

    \pub\bash0r | 11:17

  3. Re: Redundanz

    Spawn182 | 11:17

  4. Re: Warum nicht gleich gratis LTE?

    wurstfett | 11:15

  5. Re: Das Problem der Presse ist nicht Google,

    EWCH | 11:15


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel