Abo
  • Services:
Anzeige

Bluetooth-Navigationssystem von Navman für WindowsCE-PDAs

Auch außerhalb des Fahrzeugs nutzbar

Navman-Europe bringt seinen ersten GPS-Empfänger mit Bluetooth auf den europäischen Markt. Das Navigationssystem GPS 4400 mit der sprachgesteuerten Navigationssoftware SmartST Professional soll zu allen Bluetooth-fähigen WindowsCE-PDAs kompatibel sein. Mit drei Batterien vom Typ AAA erreicht das Gerät nach Herstellerangaben eine Betriebszeit von 30 Stunden. Der PDA-gestützte GPS 4400 hat einen Sendebereich von bis zu 10 Metern und soll so eine flexible Positionierung im Fahrzeug erlauben und weniger Kabelsalat erzeugen.

Anzeige

Unter dem Gehäuse des GPS 4400 verbirgt sich Bluetooth-Technologie der Klasse 2 (mittlere Leistungsklasse) für die kabellose Anbindung an WindowsCE-Geräte sowie natürlich der GPS-Empfänger mit zwölf Kanälen. Zum Lieferumfang gehört eine Montagehalterung für das Armaturenbrett. Für die Befestigung am Körper liefert Navman ein Band zum Umhängen sowie eine Handgelenkschlaufe für den Arm. Damit ist der GPS 4400 im Gegensatz zu den Modellen, die über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden müssen, auch außerhalbe eines Fahrzeugs verwendbar. Im Auto kann das Gerät dann am Zigarettenanzünder auch wieder aufgeladen werden. Die Empfangsleistung kann durch die MCX-Antennenbuchse weiter verbessert werden.

Der GPS 4400 ist mit der Navman-eigenen, dynamischen Navigationssoftware SmartST Professional mit Sprachsteuerung ausgestattet. Die Bedienoberfläche bietet farbige Straßenkarten für 15 europäische Länder: Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Schweden, die Schweiz, das Festland von Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal und Spanien. Die Anweisungen sind in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Italienisch und Spanisch wählbar.

Die Navigationssoftware beherrscht Funktionen zur Berechnung von "Haus-zu-Haus"-Strecken sowie weitere Möglichkeiten wie etwa die Back-on-Track-Funktion, die den Anwender bei Navigations- oder Fahrfehlern durch eine Neuberechnung der Route wieder auf den richtigen Weg bringen soll.

Der Autofahrer kann zwischen unterschiedlichen Formaten für die Anzeige wählen wie etwa der regulären Straßenkartenanzeige mit zusätzlichen Informationen wie Geschwindigkeit, Entfernung zum Zielpunkt und voraussichtliche Ankunftszeit. Darüber hinaus bietet die Software die Anzeige von Restaurants und Bars, bekannten Gebäuden sowie Sehenswürdigkeiten, Hotels, Tankstellen und Werkstätten, sportlichen, öffentlichen und medizinischen Einrichtungen sowie Ausflugszielen.

Der Navman GPS 4400 soll ab Mitte August 2003 für WindowsCE-PDAs für 539,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Over 09. Jul 2003

Na ja, ein bisschen Navigations-Software ist wohl auch noch dabei. ;-)

Roger 09. Jul 2003

Ziemlich viel Geld für ziemlich wenig Leistung: kein Akku, kein Display und nur weil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  3. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  2. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  3. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  4. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  5. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel