Bluetooth-Navigationssystem von Navman für WindowsCE-PDAs

Auch außerhalb des Fahrzeugs nutzbar

Navman-Europe bringt seinen ersten GPS-Empfänger mit Bluetooth auf den europäischen Markt. Das Navigationssystem GPS 4400 mit der sprachgesteuerten Navigationssoftware SmartST Professional soll zu allen Bluetooth-fähigen WindowsCE-PDAs kompatibel sein. Mit drei Batterien vom Typ AAA erreicht das Gerät nach Herstellerangaben eine Betriebszeit von 30 Stunden. Der PDA-gestützte GPS 4400 hat einen Sendebereich von bis zu 10 Metern und soll so eine flexible Positionierung im Fahrzeug erlauben und weniger Kabelsalat erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Gehäuse des GPS 4400 verbirgt sich Bluetooth-Technologie der Klasse 2 (mittlere Leistungsklasse) für die kabellose Anbindung an WindowsCE-Geräte sowie natürlich der GPS-Empfänger mit zwölf Kanälen. Zum Lieferumfang gehört eine Montagehalterung für das Armaturenbrett. Für die Befestigung am Körper liefert Navman ein Band zum Umhängen sowie eine Handgelenkschlaufe für den Arm. Damit ist der GPS 4400 im Gegensatz zu den Modellen, die über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden müssen, auch außerhalbe eines Fahrzeugs verwendbar. Im Auto kann das Gerät dann am Zigarettenanzünder auch wieder aufgeladen werden. Die Empfangsleistung kann durch die MCX-Antennenbuchse weiter verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Der GPS 4400 ist mit der Navman-eigenen, dynamischen Navigationssoftware SmartST Professional mit Sprachsteuerung ausgestattet. Die Bedienoberfläche bietet farbige Straßenkarten für 15 europäische Länder: Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Schweden, die Schweiz, das Festland von Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal und Spanien. Die Anweisungen sind in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Italienisch und Spanisch wählbar.

Die Navigationssoftware beherrscht Funktionen zur Berechnung von "Haus-zu-Haus"-Strecken sowie weitere Möglichkeiten wie etwa die Back-on-Track-Funktion, die den Anwender bei Navigations- oder Fahrfehlern durch eine Neuberechnung der Route wieder auf den richtigen Weg bringen soll.

Der Autofahrer kann zwischen unterschiedlichen Formaten für die Anzeige wählen wie etwa der regulären Straßenkartenanzeige mit zusätzlichen Informationen wie Geschwindigkeit, Entfernung zum Zielpunkt und voraussichtliche Ankunftszeit. Darüber hinaus bietet die Software die Anzeige von Restaurants und Bars, bekannten Gebäuden sowie Sehenswürdigkeiten, Hotels, Tankstellen und Werkstätten, sportlichen, öffentlichen und medizinischen Einrichtungen sowie Ausflugszielen.

Der Navman GPS 4400 soll ab Mitte August 2003 für WindowsCE-PDAs für 539,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. KI: Gesichtserkennung verhindert Anträge auf Arbeitslosengeld
    KI
    Gesichtserkennung verhindert Anträge auf Arbeitslosengeld

    Um Betrug beim Arbeitslosengeld vorzubeugen, setzen US-Staaten auf eine Gesichtserkennung. Das führt zu zahlreichen Problemen.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Over 09. Jul 2003

Na ja, ein bisschen Navigations-Software ist wohl auch noch dabei. ;-)

Roger 09. Jul 2003

Ziemlich viel Geld für ziemlich wenig Leistung: kein Akku, kein Display und nur weil...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /