Abo
  • Services:
Anzeige

EMC kauft Legato für 1,3 Milliarden US-Dollar

Legatos Software-Lösungen sollen EMCs Produkt-Portfolio erweitern

Der Speichersystem-Hersteller EMC will den Software-Hersteller Legato Systems übernehmen, wie beide Unternehmen heute ankündigten. Die Übernahme soll im Rahmen eines Aktientausches abgewickelt werden und ein Volumen von rund 1,3 Milliarden US-Dollar haben.

Anzeige

EMC will durch die Übernahme sein Produkt-Portfolio um heterogene Lösungen für Datensicherheit und Wiederherstellung sowie die E-Mail- und Content-Management-Lösungen von Legato erweitern. So will EMC besser in der Lage sein, umfassende Lösungen für das "Information Lifecycle Management" in Unternehmen anzubieten.

Der Vereinbarung zufolge sollen Legato-Aktionäre für jede Legato-Aktie 0,9 EMC-Aktien erhalten. Auf Basis des EMC-Schlusskurses vom 7. Juli 2003 von 11,74 US-Dollar ergibt sich somit ein Kaufpreis von 1,3 Milliarden US-Dollar.

Zugleich legte EMC seine vorläufigen Ergebnisse für das am 30. Juni 2003 beendete zweite Quartal des Geschäftsjahres 2003 vor. Demnach soll sich der konsolidierte Umsatz am oberen Ende der angestrebten Spanne zwischen 1,425 und 1,475 Milliarden US-Dollar bewegen. Der Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich dem Ziel von 0,03 US-Dollar pro Aktie entsprechen oder dieses um 0,01 US-Dollar überschreiten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  4. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: BlauGrün für Spiele, Rot für die Arbeit.

    B.I.G | 01:35

  2. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    n0x30n | 01:32

  3. 3D-Druckkontrolle gehackt

    Earan | 01:02

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Arkarit | 00:55

  5. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel