• IT-Karriere:
  • Services:

EMC kauft Legato für 1,3 Milliarden US-Dollar

Legatos Software-Lösungen sollen EMCs Produkt-Portfolio erweitern

Der Speichersystem-Hersteller EMC will den Software-Hersteller Legato Systems übernehmen, wie beide Unternehmen heute ankündigten. Die Übernahme soll im Rahmen eines Aktientausches abgewickelt werden und ein Volumen von rund 1,3 Milliarden US-Dollar haben.

Artikel veröffentlicht am ,

EMC will durch die Übernahme sein Produkt-Portfolio um heterogene Lösungen für Datensicherheit und Wiederherstellung sowie die E-Mail- und Content-Management-Lösungen von Legato erweitern. So will EMC besser in der Lage sein, umfassende Lösungen für das "Information Lifecycle Management" in Unternehmen anzubieten.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Der Vereinbarung zufolge sollen Legato-Aktionäre für jede Legato-Aktie 0,9 EMC-Aktien erhalten. Auf Basis des EMC-Schlusskurses vom 7. Juli 2003 von 11,74 US-Dollar ergibt sich somit ein Kaufpreis von 1,3 Milliarden US-Dollar.

Zugleich legte EMC seine vorläufigen Ergebnisse für das am 30. Juni 2003 beendete zweite Quartal des Geschäftsjahres 2003 vor. Demnach soll sich der konsolidierte Umsatz am oberen Ende der angestrebten Spanne zwischen 1,425 und 1,475 Milliarden US-Dollar bewegen. Der Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich dem Ziel von 0,03 US-Dollar pro Aktie entsprechen oder dieses um 0,01 US-Dollar überschreiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
    •  /