Abo
  • Services:
Anzeige

Auch PNY führt nun seine GeForce-FX-5900-Grafikkarten ein

Verto FX 5900 Ultra, Verto FX 5900 und Verto FX 5600 Ultra angekündigt

Die deutsche Niederlassung des US-Herstellers PNY Technologies hat nicht nur die baldige Auslieferung einer GeForceFX-5600-Ultra-Grafikkarte, sondern auch seiner GeForceFX-5900- und GeForceFX-5900-Ultra-Grafikkarte angekündigt. Sie werden unter den Namen Verto FX 5600 Ultra, Verto FX 5900 und Verto FX 5900 Ultra auf den Markt kommen.

Anzeige

Die Verto FX 5600 Ultra von PNY basiert auf Nvidias überarbeitetem GeForceFX-5600-Ultra-Grafikkarten-Design, bei dem Flip-Chip-Technik für bessere Wärmeabführung, höhere Frequenzen, bessere elektrische Eigenschaften und geringen Platzbedarf sorgen soll. Entsprechend liegt der Chiptakt nun bei 400 MHz und nicht mehr bei 350 MHz, so dass man nun der Radeon-Konkurrenz (Radeon 9500 Pro/Radeon 9600 Pro) mehr entgegensetzen können dürfte. Der Speicherausbau der Verto FX 5600 Ultra beträgt 128 MByte (mit 128-Bit-Speicherschnittstelle), wobei der DDR-SDRAM-Takt ebenfalls bei 400 MHz liegt. Die 249,- Euro teure Karte bietet je einen VGA-, DVI-I- und S-Video-Ausgang.

PNYs Verto FX 5900 kommt ebenfalls mit 128 MByte DDR-Speicher (mit 256-Bit-Speicherschnittstelle), der mit 425 MHz getaktet wird, während der GeForceFX-5900-Chip mit 400 MHz schlägt. Es werden auch hier VGA-, DVI-I- und S-Video-Ausgänge geboten, den Preis für die Verto FX 5900 gibt PNY mit 399,- Euro an.

Das Topmodell von PNYs Consumer-Grafikkarten, die Verto FX 5900 Ultra, verfügt über einen mit 450 MHz getakteten GeForceFX-5900-Ultra-Grafikprozessor mit 256 MByte DDR-Speicher (256-Bit-Speicherbandbreite), der ebenfalls mit 450 MHz getaktet ist. Im Gegensatz zu den anderen beiden neuen PNY-Grafikkarten bietet die Verto FX 5900 Ultra nicht nur VGA-, DVI-I- und S-Video-Ausgänge, sondern auch einen Video-Eingang. Der Preis der Verto FX 5900 Ultra liegt bei 599,- Euro.

Verto FX 5900 und Verto FX 5900 Ultra sollen ab 11. Juli 2003 erhältlich sein, die Verto FX5600 Ultra folgt am 18. Juli 2003. Angeboten werden die PNY-Produkte im Fachhandel und über Handelsketten sowie Distributoren und Online-Anbieter.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Warum nur Full HD?

    Subotai | 21:07

  2. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    Lord Gamma | 21:06

  3. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    TodesBrote | 21:05

  4. Re: Klassische Autos - Eine Marktlücke

    whitbread | 21:04

  5. Re: Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    nille02 | 20:58


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel