• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Enclave - Optisch grandioses Hack&Slay

Spiel auf DVD für PC

Im Herbst letzten Jahres sorgte der Fantasy-Action-Titel Enclave auf der Xbox für Furore, seit kurzem ist nun - mit einiger Verspätung - endlich auch die PC-Version des Spiels erhältlich. Wie schon auf der Konsole überzeugt das Spiel dabei auch am PC vor allem auf Grund der famosen Präsentation.

Artikel veröffentlicht am ,

Inhaltlich hat sich nichts geändert: In einer von Kriegen gezeichneten Fantasy-Welt leben die Völker des Lichts und der Finsternis seit Jahrtausenden in Feindschaft. Ein tiefer Riss, der die Welt vor Urzeiten in zwei Hälften spaltete, sorgte allerdings dafür, dass die beiden Gruppen zeitweilig nicht miteinander in Kontakt kamen. Die Länder des Lichts konnten so ihren Wohlstand vermehren und ein friedliches Leben führen, ringsherum entstanden allerdings die so genannten Outlands - verwüstete, karge und unwirtliche Landschaften.

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Lauf der Jahrhunderte begann sich jedoch der tiefe Riss wieder zu schließen und Scharmützel zwischen den Mächten des Lichts und der Finsternis entlang der Grenzgebiete gehörten schon bald zum Alltag. Ein neuerlicher Krieg zwischen den Fronten steht nun kurz bevor - und der Spieler greift natürlich aktiv ins Geschehen ein. Dabei schlägt man sich zunächst auf die Seite des Lichts, sobald man diese Kampagne aber erfolgreich absolviert hat, kann man die Seiten wechseln und als Kämpfer des Schattens antreten.

Screenshot #2
Screenshot #2
Beide Kampagnen zusammengenommen beinhalten insgesamt 25 Missionen, wobei sich einige Schauplätze allerdings wiederholen, da man sie mal als Licht-, mal als Schattenkämpfer besucht - natürlich jeweils mit unterschiedlichen Missionszielen. Zu Beginn zieht man als Ritter in den Kampf, in den einzelnen Misisonen schaltet man allerdings neue Charaktere frei, so dass vor jedem neuen Level gewählt werden darf, mit wem man antreten möchte. So stehen etwa auf Seiten der Guten auch eine Druidin und ein Halbling zur Wahl, die Riege der Bösen umfasst dafür zum Beispiel einen Berserker und eine Zauberin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Enclave - Optisch grandioses Hack&Slay 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-14%) 42,99€
  4. 12,49€

Fatjoe 20. Jan 2005

...hab ich gerade bei ebay gefunden. Krass! http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem...

Inu 10. Jul 2003

Oder zynischer Golem? Naja, jedenfalls ist es bei den Spieletestereien hier bisher immer...

irata 09. Jul 2003

Langsam werde ich alt. Ich dachte es hieß mal Hack&Slash? Oder ist das wieder was...

vbscript inside 09. Jul 2003

wieso muss man etwas _weniger_ spektakulär formulieren? wozu? Um es langweiliger zu...

Anna 09. Jul 2003

Ja ok, ich gebe mich geschlagen, du hast hier natürlich schon recht. Mich hat eben nur...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /