• IT-Karriere:
  • Services:

Office-Paket QuickOffice für PalmOS in deutscher Sprache

pdassi bietet drei Ausbaustufen von QuickOffice an

Das Berliner Software-Haus pdassi bietet ab sofort deutschsprachige Versionen des Office-Pakets QuickOffice für die PalmOS-Plattform an. Bislang war die von Cutting Edge entwickelte Office-Suite nur in englischer Sprache erhältlich. Neben der herkömmlichen Variante von QuickOffice steht auch die Premier-Edition in deutscher Sprache bereit, um Office-Dateien direkt ohne vorherige Konvertierung auf einem PalmOS-Gerät einsehen und bearbeiten zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

QuickOffice wird von pdassi in drei unterschiedlichen Varianten angeboten. Zunächst gibt es die Standard-Ausführung, um Word- und Excel-Dateien auf einem PalmOS-Gerät zu bearbeiten. Die entsprechenden Office-Dateien müssen dazu vorher auf einem PC konvertiert werden. Das gilt auch für das Pro-Paket, das zusätzlich eine Unterstützung für Powerpoint-Präsentationen enthält.

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

QuickOffice Premier
QuickOffice Premier
Mit Hilfe von Quickoffice Premier lassen sich Word-, Excel- und Powerpoint-Daten auch ohne vorherige Konvertierung direkt auf einem PalmOS-Gerät bearbeiten. Dazu müssen die Daten sich allerdings auf einer Speicherkarte befinden.

Markus Spiering, Produktmanager und Mitbegründer von pdassi.de, erklärte dazu vielsagend: "Im Zusammenhang mit dem optionalen SnapperMail können die Office-Dokumente sogar im Originalformat empfangen und versendet werden. Wir arbeiten bereits an der Lokalisierung der E-Mail-Software." Somit dürfte in Kürze auch der E-Mail-Client SnapperMail für PalmOS in deutscher Sprache erscheinen.

Die Standard-Ausführung der deutschsprachigen Version von QuickOffice für PalmOS kostet 29,95 Euro. QuickOffice Pro mit zusätzlicher Powerpoint-Unterstützung liegt im Preis bei 38,95 Euro. Der Preis für QuickOffice Premier beträgt 48,95 Euro. Zusätzlich bietet pdassi die Komponenten Quickword und Quicksheet auch einzeln an. Zum Ausprobieren stehen zeitlich begrenzte Demoversionen zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 75UM7050PLF 189cm (Modelljahr 2020) für 845€, LG 65NANO806NA 164 cm NanoCell...
  2. (u. a. HP Spectre x360 13-aw0020ng Convertible, 13,3 Zoll FHD Touch, i7-1065G7, 16GB DDR4 RAM...
  3. (u. a. Fractal Design Silent Series R3 80mm Gehäuselüfter für 4,99€, Fractal Design Prisma SL...

JustDoIt 10. Okt 2005

Ich kann nur DocumentsToGo empfehlen. Das funktioniert schon seit Jahren sehr gut. Damit...

tramp 09. Jul 2003

vielen dank für die umfassende antwort. übrigens bin ich auf http://www.pulster.de fündig...

Dirk 08. Jul 2003

Nach wie vor gibt/gab es da wohl nur eine zuverlässige Lösung: Irgendwo ein Restexemplar...

PowerUser 08. Jul 2003

Ich habe selten so schlecht umformatierte Word und Excel-Sheets gesehen... Es mag ja auf...

tramp 08. Jul 2003

hallo ans forum, hat jemand schon erfahrungen gesammelt mit der software (englische...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
    Schleswig-Holstein
    Bye, bye Microsoft, hello Open Source

    Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
    2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
    3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
    Core i5-10400F im Test
    Intels Sechser für Spieler

    Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

    1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
    2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
    3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

      •  /