Abo
  • Services:
Anzeige

Unabhängigkeits-Tag für die Xbox? Aufschwung für Xbox-Linux

Veröffentlichte Sicherheitslücke im Xbox-Dashboard führt unsignierten Code aus

Eine Free-X getaufte Gruppe von "Xbox-Kopierschutz-Forschern" hat einen Weg gefunden, um auf einer nicht umgebauten Xbox beliebige Software auszuführen. Da Microsoft nicht für Gespräche über einen offiziell abgesegneten Xbox-Linux-Bootloader bereit gewesen sei, wurde die Sicherheitslücke und Beispielcode zu deren Ausnutzung nun veröffentlicht.

Anzeige

Die mittlerweile vom nicht mit Free-X verbandelten Xbox Linux Projekt erfolgreich überprüfte Sicherheitslücke findet sich im Dashboard - der beim Xbox-Start geladenen Benutzeroberfläche. Normalerweise überprüft die Xbox bei zu ladenden Dateien einen intern gespeicherten SHA1-Hash-Wert, nur beim Dashboard hat Microsoft laut Free-X übersehen, dies auch bei Audio- (.WAV) als auch bei Schriftart-Dateien (.XTF) durchzuführen. Bringt man die Xbox nun dazu, entsprechend veränderte Daten zu laden, kann ein Puffer-Unterlauf erzeugt werden und danach - vom Sicherheitssystem der Xbox unbehelligt - beliebiger Code ausgeführt werden.

Mit einem im Netz veröffentlichten Beispielcode wurde dies auch schon demonstriert. Er soll mit bisher allen veröffentlichten Xbox- und Dashboard-Versionen laufen. Dabei müssen zwei Schrift-Dateien im Font- oder Hauptverzeichnis (je nach Dashboard-Version) umbenannt, durch die Dateien "ernie.xtf" und "bert.xtf" ersetzt werden und danach noch eine entsprechend präparierte "default.xbe"-Startdatei - eine Kopie von xbeboot - in das Hauptverzeichnis kopiert werden, um schließlich Linux damit installieren zu können.

Da das Dashboard seine Schriftarten gleich nach der Xbox-Startanimation lädt, soll dafür nicht einmal Nutzerinteraktion vonnöten sein. Während mittels der Sicherheitslücke nicht-autorisierter Code gestartet wird, soll nur ein Teil des Dashboard-Hintergrunds zu sehen sein.

Um den Beispielcode in die Xbox zu bekommen, gibt es derzeit nur zwei Möglichkeiten: Entweder man baut die Xbox-Festplatte aus, verliert seine Garantie und kopiert die Daten mittels PC auf diese. Oder man nutzt einen Fehler in den Spielen 007 oder MechAssault, um zuvor mittels Zubehör auf eine Speicherkarte gepackte Dateien auf die Xbox zu kopieren. Allerdings gibt es derzeit noch keine einfache Möglichkeit, Linux danach auch wieder von der Xbox zu entfernen und das Grundsystem wieder herzustellen.

Können im Moment nur Xbox-Linux-Fans von dieser Xbox-Lücke profitieren, so wird es nicht mehr lange dauern, dass durch Veränderung am Beispielcode auch andere unsignierte Programme ausführbar werden. Das bedeutet wohl nicht nur Hoffnung für nichtkommerzielle Software-Projekte, welche die Xbox etwa zum netzwerkfähigen DivX-Player wandeln, sondern leider auch für Raubkopierer. Genau diese wollte das Free-X-Team eigentlich draußen halten, als man - auch über ZDNet Australien - versuchte, in Gespräche mit Microsoft zu treten. Erst als kein Interesse seitens des Redmonder Softwareriesen sichtbar wurde, habe man sich entschlossen, die Sicherheitslücke publik zu machen - passend zum heutigen 4. Juli 2003, dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag.


eye home zur Startseite
TutNixZurSache 11. Jul 2003

Was hast Du geraucht? Diese Beschreibung ist von vorne bis hinten Blödsinn und trifft...

Rika 10. Jul 2003

Pufferunterläufe sind wie Pufferüberläufe... Nur dass der Code halt VOR dem Puffer...

Nero 08. Jul 2003

MS ist ja nicht der einzigste Konzern der die entwicklung vorantreibt ohne die...

MDC 08. Jul 2003

was TCPA angeht weiss ich auch noch net so recht... wenn man sich offizielle Berichte in...

Wildecker 07. Jul 2003

Im Vergleich zu vielen anderen sehe ich das Palladium Problem nicht so gelassen. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. prismat, Dortmund
  3. Dataport, Hamburg
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...
  2. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  2. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  3. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  4. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26

  5. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man...

    DebugErr | 01:23


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel