• IT-Karriere:
  • Services:

ICQ Lite mit AOL-Unterstützung und Werbebannern

Instant Messaging zwischen ICQ dem AOL Instant Messenger (AIM) und AOL-Software

Nachdem ICQ Mitte Juni 2003 eine erste Alpha-Version von ICQ Lite mit der Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu Nutzern des AOL-Netzwerks veröffentlichte, verlässt die Software nun den Alpha-Status. ICQ Lite unterstützt die Kommunikation zwischen ICQ und dem AOL Instant Messenger (AIM) sowie der AOL-Zugangssoftware. Mit der aktuellen Version führt ICQ auch Werbebanner in die Lite-Version ein, nachdem diese in dieser Version bislang bewusst nicht enthalten waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der ICQ-AOL-Funktion setzt AOL einen logischen Schritt um, nachdem ICQ vor einiger Zeit von AOL aufgekauft wurde. Allerdings erlaubt auch die jetzige Version von ICQ Lite nur das Hinzufügen bekannter AOL-Kontakte, weil eine Suche nach Nutzern im AIM-Netzwerk fehlt. ICQ Lite erhielt als Weiteres eine XML-History, neue Emoticons und einen so genannten "Quick User Locator", um mit einem Tastendruck nach neuen ICQ-Nutzern zu fahnden.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hays AG, Murr

Mit ICQ Lite wachsen die beiden Instant-Messenger-Netze von AOL schrittweise zusammen. Alternative Instant Messenger beherrschen schon lange Funktionen, um auf alle verbreiteten Instant-Messaging-Netze zugreifen zu können, so dass AOL dieser Entwicklung lediglich nacheifert.

ICQ Lite steht ab sofort als Build 1253 in englischer Sprache zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 85,51€ statt 95,51€ im Vergleich und Google Chromecast Ultra...
  2. (u. a. Motorola Moto G8 Power Lite für 116€ und Apple iPhone 11 128 GB für 712,34€)
  3. (u. a. ASUS ROG Strix X570-I Gaming für 249€ inkl. Versand statt 272,91€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...

chojin 08. Jul 2003

Also es ist ne Standard-History dabei, die auch die Daten von nem ICQ-Profile etc...

Hendrik 06. Jul 2003

Die XML-Dateien müssen doch aber nur beim Start geparst werden, die infos daraus werden...

camino 06. Jul 2003

ja schön wäre es in der tat, wenn einige multiprotokoll-chatclients, wie kopete oder...

Christoph 06. Jul 2003

Miranda IM gibts übrigens auch in Deutsch. In der deutschen Distribution sind ein paar...

c.b. 06. Jul 2003

Immer her mit ICQ... die Neukonfiguration eines ICQ-verseuchten Rechners kostet Geld. Ich...


Folgen Sie uns
       


Neue Funktionen in Android 11 im Überblick

Wir stellen die neuen Features von Android 11 kurz im Video vor.

Neue Funktionen in Android 11 im Überblick Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

      •  /