• IT-Karriere:
  • Services:

Mehrwertsteuer-Änderung macht Online-Spiele teurer

Neue EU-Regelung

Ubi Soft und Sony haben angekündigt, dass auf Grund einer Änderung am Mehrwertsteuer-Gesetz der Europäischen Union die monatlichen Gebühren für Online-Spiele wie Everquest, Planetside und Star Wars Galaxies angehoben werden. Zu den 12,99 bzw. 14,99 US-Dollar (abhängig vom Spiel) kommt nun noch ein Zuschlag in Höhe von 17,5 Prozent hinzu.

Artikel veröffentlicht am ,

Betroffen sind alle Spieler, die in Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden und Großbritannien leben.

Das Mehrwertsteuer-Gesetz der EU wurde dahingehend geändert, dass digitale Services ab sofort am Ort der Inanspruchnahme versteuert werden müssen - mit anderen Worten in dem Land, in dem die Spieler leben. Die zusätzliche Steuer wird insofern nicht nur auf die monatliche Gebühr für Online-Spiele aufgeschlagen, sondern auch bei kostenpflichtigen Spiele-Downloads fällig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 31,49€
  2. 4,63€
  3. 31,99€
  4. 22,99€

Zazzel 07. Jul 2003

Dieses dumme Gejammer um eine schon seit Gründung der Bundesrepublik bestehende Steuer...

Avarion 06. Jul 2003

Danke für den Hinweis. Hab trotzdem gekündigt :)

ThrawnD 05. Jul 2003

Nein man zahlt nicht zweimal. Internet-Verkäufe (also auch Onlinespiele-Gebühren) sind in...

Avarion 05. Jul 2003

Grübel, das heisst dann zahlen wir zwei mal Mehrwertsteuer. Einmal in der EU und einmal...

SALT 04. Jul 2003

falsch, im artikel steht, daß es eine steuererhöhung gibt und daß die gebühren beim...


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

      •  /