Abo
  • Services:
Anzeige

Datel macht Game Boy Advance zum MP3-Player

"Advanced Music Player" (AMP) fasst leider nur ein Album

Auch der Videokonsolen-Zubehörentwickler Datel will den Game Boy Advance (auch SP-Version) als MP3-Player nutzbar machen: Das Advanced Music Player (AMP) getaufte GBA-Erweiterungsmodul lässt sich per USB-Schnittstelle und mitgelieferter Software vom Windows-PC mit Musik im MP3-Format füllen.

Anzeige

AMP bietet dabei laut Datel nicht nur die üblichen Wiedergabefunktionen inklusive Zufallswiedergabe, sondern auch einen Equalizer und einen vollwertigen Editor für Abspiellisten (Playlists). Die GBA-Tastatur lässt sich dabei blockieren, damit man nicht aus Versehen die Wiedergabe unterbricht oder zum nächsten Lied springt.

Bei der Speicherkapazität kann Datel nur vage Angaben machen: Rund 45 bis 50 Minuten MP3-Musik mit variabler Bitrate sollen möglich sein - das klingt sehr nach einer Speicherausstattung von nur 32 MByte, die allem Anschein nach nicht erweiterbar ist. Wie lange der GBA mit eingestecktem AMP Musik abspielt, hat Datel auch noch nicht angeben können.

Neben der Übertragung von Musikstücken aus der eigenen Musiksammlung vom PC auf den GBA erlaubt der AMP auch den Austausch von Songs über ein normales GBA-Verbindungskabel. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass der andere GBA ebenfalls mit einem AMP-Modul bestückt ist. Die mitgelieferte Windows-Software zur Übertragung von MP3s zum GBA mit AMP erlaubt zudem die Erstellung eigener Skins, mit der dann die AMP-Bedienoberfläche auf dem GBA den eigenen Wünschen angepasst werden kann.

Datels schlanker GBA-MP3-Player AMP soll ab 4. Juli 2003 inklusive Kopfhörern und Kopfhörer-Adapter für den Game Boy SP ausgeliefert werden. Im britischen Datel-Shop kostet das Produkt rund 49 Euro. Laut Datel wird AMP über Bigben Interactive auch in Deutschland vertrieben werden.


eye home zur Startseite
GameDevil 10. Apr 2004

So jetzt bin ich mal dran. Also die meinungen der verschiedenen Leute kann ich durchaus...

Joe Weiss Was 31. Jul 2003

Klar! Du brauchst nur nen PC dranzustecken, dann kann das MP3 abspielen. Aber in ernst...

brille.exe 06. Jul 2003

mal ne frage, gibt es hier leute, die protzen mit ihren 8 usb ports, obschon sie nie alle...

Commi 05. Jul 2003

Ihr könnt beide vergessen! Der Nokia Communicator kann all das und noch viel mehr. Ganz...

Newbie 05. Jul 2003

OGG-fähig? Sehr schön, dann kann ich mir ja das ewige Umwandeln sparen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  2. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  3. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  4. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  5. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  6. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen

  7. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  8. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  9. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  10. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    theFiend | 10:14

  2. komische Fazit, verglichen zum Pixel 2

    Pecker | 10:14

  3. Re: Vorbei sind die Zeiten...

    thecrew | 10:12

  4. Re: Besser als GTA

    DeathMD | 10:11

  5. Glasrückseite

    countzero | 10:11


  1. 10:15

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 07:49

  5. 07:43

  6. 07:12

  7. 14:50

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel