• IT-Karriere:
  • Services:

Datel macht Game Boy Advance zum MP3-Player

"Advanced Music Player" (AMP) fasst leider nur ein Album

Auch der Videokonsolen-Zubehörentwickler Datel will den Game Boy Advance (auch SP-Version) als MP3-Player nutzbar machen: Das Advanced Music Player (AMP) getaufte GBA-Erweiterungsmodul lässt sich per USB-Schnittstelle und mitgelieferter Software vom Windows-PC mit Musik im MP3-Format füllen.

Artikel veröffentlicht am ,

AMP bietet dabei laut Datel nicht nur die üblichen Wiedergabefunktionen inklusive Zufallswiedergabe, sondern auch einen Equalizer und einen vollwertigen Editor für Abspiellisten (Playlists). Die GBA-Tastatur lässt sich dabei blockieren, damit man nicht aus Versehen die Wiedergabe unterbricht oder zum nächsten Lied springt.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Bei der Speicherkapazität kann Datel nur vage Angaben machen: Rund 45 bis 50 Minuten MP3-Musik mit variabler Bitrate sollen möglich sein - das klingt sehr nach einer Speicherausstattung von nur 32 MByte, die allem Anschein nach nicht erweiterbar ist. Wie lange der GBA mit eingestecktem AMP Musik abspielt, hat Datel auch noch nicht angeben können.

Neben der Übertragung von Musikstücken aus der eigenen Musiksammlung vom PC auf den GBA erlaubt der AMP auch den Austausch von Songs über ein normales GBA-Verbindungskabel. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass der andere GBA ebenfalls mit einem AMP-Modul bestückt ist. Die mitgelieferte Windows-Software zur Übertragung von MP3s zum GBA mit AMP erlaubt zudem die Erstellung eigener Skins, mit der dann die AMP-Bedienoberfläche auf dem GBA den eigenen Wünschen angepasst werden kann.

Datels schlanker GBA-MP3-Player AMP soll ab 4. Juli 2003 inklusive Kopfhörern und Kopfhörer-Adapter für den Game Boy SP ausgeliefert werden. Im britischen Datel-Shop kostet das Produkt rund 49 Euro. Laut Datel wird AMP über Bigben Interactive auch in Deutschland vertrieben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

GameDevil 10. Apr 2004

So jetzt bin ich mal dran. Also die meinungen der verschiedenen Leute kann ich durchaus...

Joe Weiss Was 31. Jul 2003

Klar! Du brauchst nur nen PC dranzustecken, dann kann das MP3 abspielen. Aber in ernst...

brille.exe 06. Jul 2003

mal ne frage, gibt es hier leute, die protzen mit ihren 8 usb ports, obschon sie nie alle...

Commi 05. Jul 2003

Ihr könnt beide vergessen! Der Nokia Communicator kann all das und noch viel mehr. Ganz...

Newbie 05. Jul 2003

OGG-fähig? Sehr schön, dann kann ich mir ja das ewige Umwandeln sparen.


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

      •  /