Abo
  • Services:
Anzeige

1stWAVE bringt USB-WLAN-Adapter für die Hauswand

Wetterfestes Gerät für die Unternehmens- oder Wohnungs-Vernetzung

Die 1stWAVE Wireless International GmbH bringt mit ihrem "Professional Outdoor USB Client II" einen wetterfesten WLAN-Adapter für den Anschluss an die USB-Schnittstelle. Für guten Empfang soll eine 6dBi-Antenne sorgen, die am Ende des 5 Meter langen, doppelt abgeschirmten USB-Kabels zusammen mit der eigentlichen WLAN-Funkeinheit untergebracht ist.

Anzeige

Der Professional Outdoor USB Client II (Model-Nummer: 1ST-PC-USB11-OU) unterstützt den WLAN-Standard IEEE 802.11b für Verbindungen mit theoretischen 11 Mbps. Das 100 g leichte und rund 11 x 11 x 4 cm große Gerät kann dank einer mitgelieferten Halterung an der Innen- oder Außenwand angebracht werden, alternativ ist auch eine Anbringung an der Decke oder an der Fensterscheibe (mittels optionalem Montageclip) möglich. Die Stromversorgung erfolgt über das USB-Kabel.

Professional Outdoor USB Client II von 1stWAVE
Professional Outdoor USB Client II von 1stWAVE

Geeignet sein soll das Gerät nicht nur für Internet Service Provider, die ihre Kunden günstig ins eigene drahtlose Stadtnetz einbinden wollen, sondern auch für Privatnutzer - etwa für Nachbarn, die sich zum gemeinsamen Spielen miteinander vernetzen.

Laut 1stWAVE arbeitet der Professional Outdoor USB Client II zuverlässig bei Betriebstemperaturen von -10 bis 55 Grad Celsius. Bei größeren Abweichungen, die etwa durch besonders kalte Winter oder direkte Sonnenbestrahlung über gewisse Toleranzgrenzen hinausgehen, kann der Hersteller die Funktion des Geräts nicht mehr garantieren. Solange es nicht zu einer Kondensationswasserbildung kommt, sollen Luftfeuchtigkeiten von bis zu 95 Prozent bewältigt werden.

Der Preis des ab der zweiten Juli-Woche 2003 ausgelieferten Professional Outdoor USB Client II wird im Handel laut 1stWAVE bei 170,- bis 220,- Euro liegen. Für die optionale Halterung zur Anbringung an eine Fensterscheibe konnte noch kein Preis genannt werden. Windows-Treiber liegen dem Produkt bei, Linux-Treiber sollen noch in Arbeit sein.


eye home zur Startseite
Tobias Claren 19. Sep 2003

Hallo. Hier bei Arcor ist die Netzwerknutzung ausdrücklich erlaubt. ca. 25 EUR Flat, und...

tom 05. Jul 2003

Meine Hauswand braucht keinen Netzwerk-Anschluss. Wozu auch? Mit wem soll sie denn...

M. Renz 03. Jul 2003

servus, bei denen die es zulassen zahlt man auch mehr von daher geht das schon in...

barclay 03. Jul 2003

@ednax In den meisten Nutzungsbedingungen ist dies schon ausgeschlossen. Dort wo es...

chojin 03. Jul 2003

Wobei T-lekom es wohl auch duldet, wenn alle eine flat sharen. Mir würden wohl eher die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  4. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Nur ein weiterer Sargnagel...

    Niaxa | 20:40

  2. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    XoGuSi | 20:39

  3. Re: Schanghai???

    berritorre | 20:36

  4. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    tingelchen | 20:35

  5. Re: Nachtrag

    berritorre | 20:35


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel