Abo
  • Services:
Anzeige

Der Branchenverband dmmv wird reformiert

Neue Beitragsordnung soll für kleine Unternehmen attraktiver sein

Am gestrigen 2. Juli 2003 wurde im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Berlin eine Strukturreform des Branchenverbands dmmv beschlossen. Es wurde dem Aufbau einzelner Fachgruppen zugestimmt, die den wichtigsten Branchensegmenten der Digitalen Wirtschaft ein klares Profil unter dem Dach des dmmv verleihen sollen.

Anzeige

Gleichzeitig wurde eine neue Beitragsordnung verabschiedet, die den Mitgliedsunternehmen in Europas größter Interessenvertretung der Digitalen Wirtschaft höhere Beitragsgerechtigkeit biete, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbands. Dmmv-Präsident Arndt Groth (Interactivemedia CCSP AG) sieht in der für die Strukturreform erzielten Dreiviertel-Mehrheit bei der Abstimmung eine Bestätigung dafür, "dass die vorgeschlagenen Strukturveränderungen absolut unumgänglich waren". Die Integration der verschiedenen Fachgruppen biete den Unternehmen nicht nur ein hohes Identifikationspotenzial, das klare Bekenntnis der Mitglieder zum dmmv als Unternehmsverband erhöhe letztlich auch die politische Schlagkraft, so Groth weiter.

Die Fachgruppen werden künftig die Erarbeitung branchenspezifischer Standards vornehmen und Praxishilfen anbieten. Die jeweiligen Vorsitzenden der Fachgruppen, denen eine weitreichende Autonomie unter dem Dach des dmmv eingeräumt wird, sind künftig im Gesamtvorstand vertreten und sollen somit eine angemessene Repräsentanz innerhalb des dmmv gewährleisten.

Die Fachgruppen sollen in den kommenden Wochen unter Beteiligung der dmmv-Mitglieder aufgebaut werden. Die im letzten Monat vollzogene Konstituierung des Online-Vermarkterkreises im dmmv sei bereits ein erster Schritt in die nun auch in der Satzung verankerte Richtung, so der dmmv. Im Gespräch sind derzeit Fachgruppengründungen in den Segmenten "Software", "Interaktive Angebote", "Agenturen/Dienstleistungen", "E-Marketing" sowie "Aus- und Weiterbildung". "Wir würden uns darüber hinaus weitere Fachgruppen wünschen. Voraussetzung ist allerdings eine solide finanzielle Grundlage, die die Arbeit der Fachgruppe auch langfristig sichert", so Groth weiter.

Fachgruppenübergreifende Arbeitskreise und Projektgruppen sollen einen Austausch und eine gemeinsame Themenentwicklung fördern. Gleichzeitig können alle Unternehmen in den Fachgruppen auf die Basisfunktionen des dmmv zurückgreifen; dazu zähle vor allem die politische Arbeit, die Öffentlichkeitsarbeit und die kompletten Serviceleistungen wie etwa das Angebot an Veranstaltungen, Rechtsinformationen, Marktzahlen, Publikationen und Weiteres.

Mit der neuen Beitragsordnung will man kleinen Unternehmen den Zugang zum Verband erleichtern. Die einzelnen Beitragsstufen sollen sich nun mit klar definierten Promille-Anteilen am Umsatz der Unternehmen ausrichten.

Noch nicht geklärt werden konnte eine eventuelle Umbennung des Verbands. Die Namensdiskussion soll auf der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung im Frühjahr 2004 geklärt werden. Bis dahin wird sich eine eigens gegründete Kommission unter Leitung des dmmv-Präsidiumsmitglieds Peter Polzer (Fujitsu Siemens) mit dem Thema beschäftigen. Mitglieder können derweil in den dmmv-Foren ihre Meinung zu einer Umbenennung äußern.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart
  4. Bertrandt AG, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€

Folgen Sie uns
       

  1. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  2. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  3. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  4. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  5. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  6. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  7. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  8. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  9. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  10. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    Dwalinn | 16:04

  2. Schöne Änderung.

    nille02 | 16:04

  3. Re: Mit O2 Free ist das zumindest bei mir...

    x2k | 16:03

  4. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    Tantalus | 16:03

  5. Re: Gute Shell

    m8Flo | 16:02


  1. 15:34

  2. 15:05

  3. 14:03

  4. 12:45

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 11:16

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel