Abo
  • Services:
Anzeige

Intershop kündigt weitreichenden Stellenabbau an

Umsatzerwartungen für 2003 mehr als halbiert

Intershop hat einmal mehr seine Umsatz- und Ergebniserwartungen für das Geschäftsjahr 2003 nach unten angepasst. Auf Grund des für das zweite Quartal 2003 erwarteten Umsatzes in Höhe von rund 6 Millionen Euro rechnet Intershop für das Geschäftsjahr 2003 nun nur noch mit einem Gesamtumsatz von 20 bis 25 Millionen Euro statt wie bisher mit knapp 45 Millionen Euro. Der EBITDA-Verlust soll statt bei rund 5 nun bei rund 20 Millionen Euro liegen.

Anzeige

Vor dem Hintergrund eines mit rund 12,4 Millionen Euro geringer als erwartet ausgefallenen Gesamtumsatzes im ersten Halbjahr 2003, revidierter Erwartungen für den Rest des Geschäftsjahres 2003 sowie des zum 30. Juni 2003 erwarteten Bestandes an frei verfügbaren liquiden Mitteln in Höhe von nur noch rund 3 Millionen Euro kündigte Intershop zudem an, weitreichende Restrukturierungsmaßnahmen zu ergreifen.

So will das Unternehmen seinen Personalbestand von 445 Mitarbeitern zum 30. Juni 2003 entsprechend dem für das Geschäftsjahr 2003 erwarteten Umsatzniveau erheblich reduzieren. Die Personalmaßnahmen sollen alle Funktionsbereiche des Unternehmens betreffen, dabei aber Intershops technologische Kernkompetenz im Bereich Forschung und Entwicklung erhalten.

Im Ausland will Intershop seine Produkte zukünftig weitgehend über Distributionspartner vertreiben.

Parallel zu den operativen Maßnahmen arbeitet Intershop weiterhin an Möglichkeiten zur Stärkung der Liquidität. Das Unternehmen erwartet, dass seine Gesamtliquidität zum 30. Juni 2003 bei rund 10,5 Millionen Euro liegt, nach 16,7 Millionen Euro zum 31. März 2003. Das Unternehmen geht davon aus, über rund 5 Millionen Euro an derzeit verfügungsbeschränkten liquiden Mitteln in naher Zukunft wieder uneingeschränkt verfügen zu können.

Weitere Details zum vollständigen Ergebnis für das zweite Quartal 2003 sowie Details zu den geplanten Restrukturierungsmaßnahmen will Intershop am 31. Juli 2003 bekannt geben.


eye home zur Startseite
c.b. 03. Jul 2003

Jaja... schon seltsam, wie man einfach hergeht, einen Umsatz definiert, der sich jenseits...

Börsenguru, ich? 03. Jul 2003

"...von 20 bis 25 Millionen Euro statt wie bisher mit knapp 45 Millionen... " Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Geil...

    sofries | 16:44

  2. Re: Bei einer Neuinstallation...

    dxp | 16:41

  3. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 16:38

  4. Re: Upgrade Prozedere

    sniner | 16:34

  5. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Topf | 16:32


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel