Abo
  • Services:
Anzeige

Surfen zur Rettung des FC St. Pauli

Internetzugang für 1,910 Cent pro Minute zur Rettung des Vereins

Eine ungewöhnliche Rettungsaktion hat der FC St. Pauli gestartet. Der Traditionsverein bietet ab dem 1. Juli 2003 einen Internet-by-Call-Tarif im Rahmen der laufenden "Retteraktion" an. Für Fans des Vereins soll so die unkomplizierte Möglichkeit geboten werden, den FC St. Pauli finanziell zu unterstützen.

Anzeige

"Was für den einen Saufen ist, ist für den anderen surfen", so Präsident Corny Littmann volksnah und unverblühmt zu dieser neuen "Einnahmequelle" des FC St. Pauli. Er bezieht sich dabei darauf, dass sie bereits ein Bier mit Fan-Aufschlag verkauften. Zwischen dem 6. und 20. Juni 2003 spendete Astra für jeden gekauften Astra-Kasten einen Euro an den FC St. Pauli. Auch für jedes auf dem Kiez getrunkene Astra geht eine Spende an die Kicker vom Millerntor.

Der Internet-by-Call-Tarif des FC St. Pauli wird mit 1,910 Cent pro Minute von montags bis sonntags von 0:00 - 24:00 Uhr abgerechnet. Eine Einwahlgebühr wird nicht fällig. Der neue Internetzugang ist bundesweit erreichbar. Die Abrechnung erfolgt im Sekundentakt und das Inkasso über die Rechnung der Deutschen Telekom AG.

Der Tarif kann über die Einwahlnummer 01937401910 genutzt werden. Als Benutzername und Passwort muss "retter" (ohne Anführungszeichen) in der DFÜ-Verbindung hinterlegt werden. Die Aktion ist zunächst auf vier Wochen begrenzt. Eine Verlängerung wird seitens des Vereins jedoch nicht ausgeschlossen.

Eine Anleitung zur manuellen Einrichtung der DFÜ-Verbindung sowie eine Windows-Software für die automatische Konfiguration stehen auf den Internetseiten unter www.fcstpauli.de zur Verfügung.


eye home zur Startseite
karl arsch 10. Jul 2003

wennze mekkan wills lern dich ma erst doitsch, do luhsa!

Rogga 09. Jul 2003

Ey Burschi, lerne erstmal richtig schreiben: erst denken, dann schreiben. Bei Dir scheint...

pauli is schwul 04. Jul 2003

FC St. Pauli soll ETLICH Untergehn die looser, hehehe tja jetzt ist die zeit des luxus...

Kay 03. Jul 2003

Bei Budni werden die Dinger auch verkauft ! Falls Du eine Filiale in der Nähe hast...

AD (golem.de) 03. Jul 2003

Einfach mal zu surfen - unten links in der Ecke ist ein braunes Bild zum Anklicken - da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Universitätsklinikum Bonn, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel