Abo
  • Services:
Anzeige

3Dlabs liefert ersten Compiler für OpenGL Shading Language

Front-End des Compilers als Open Source freigegeben

Die OpenGL Shading Language zur Hardware-unabhängigen Programmierung von Pixel- und Vertex-Shader-Effekten ist kürzlich durch das OpenGL Architecture Review Board (OpenGL ARB) als offizielle OpenGL-Erweiterung abgesegnet worden. Die High-Level-Shading-Language soll der Grundstock für den kommenden OpenGL-2.0-Standard sein - nun hat der Profi-Grafikchiphersteller 3Dlabs den ersten Compiler für die OpenGL Shading Language veröffentlicht und einen Teil davon als Open Source veröffentlicht.

Anzeige

Die OpenGL Shading Language erlaubt die standardisierte Programmierung von Grafik-, Bildbearbeitungs- und Vektor-Algorithmen in C-ähnlicher Syntax. Der erstellte Code lässt sich dann direkt in für den jeweiligen Grafikprozessor optimierte Maschinensprache kompilieren. Die neuen Treiber der Wildcat-VP-Grafikkarten von 3Dlabs unterstützen bereits einen Teil der OpenGL Shading Language.

Damit der Compiler auch Shader-Maschinencode für programmierbare Grafikprozessoren von anderen Herstellern liefert, hat 3Dlabs - wie bereits Nvidia bei seinem eigenen Shading-Compiler "cg" (c for graphics) - einen Teil des Compilers als Open Source freigegeben. Konkret geht es dabei um das Front-End des Compilers, das nach lexikalischer Analyse und dem Parsen ein OpenGL-Shading-Language-Programm im Zwischenstadium an das jeweilige Hersteller-Back-End ausgibt. Letzteres optimiert den Code dann auf die jeweilige Hardware. Sein eigenes Back-End hat 3Dlabs nicht offen gelegt, bietet aber anderen Herstellern die Möglichkeit, eigene Back-Ends zu entwickeln und anzubieten.

Die entsprechende Lizenz zur kostenlosen Nutzung des Quellcodes deckt laut 3Dlabs sowohl kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Projekte ab. Eine Akzeptanz des eigenen OpenGL Shading Language Compilers seitens der Konkurrenz erhofft sich 3Dlabs schon alleine dadurch, dass der 3Dlabs Source Code genutzt wurde, um die Spezifikation der OpenGL Shading Language zu testen und festzulegen.

Näheres zu 3Dlabs' OpenGL-Unterstützung, die Lizenzierungs-Bedingungen und die entsprechenden Wildcat-VP-Treiber finden sich unter www.3dlabs.com/opengl2.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    Arkarit | 23:31

  2. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  3. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22

  4. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel