US-Markt: LCDs und Notebooks erstmals vorn

Im Mai 2003 erstmals höhere Umsätze als mit Röhrenmonitoren und Desktop-PCs

Die Marktforscher der NPD Group haben gleich zwei Premieren verkündet: Zum einen wurden in den USA im Mai 2003 erstmals mehr LCDs als Röhrenmonitore verkauft. Außerdem hätten im gleichen Monat die Umsätze durch Notebook-Verkäufe in den USA erstmals über denen von Desktop-PCs gelegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Mai 2003 soll zudem im Vergleich mit dem Vorjahresmonat bei den Computer-Produkten eine Absatzsteigerung um 13,6 Prozent erzielt worden sein. Gründe für das gestiegene Interesse an Notebooks sehen die Analysten der NPD Group in den im Vergleich zum Vorjahr gesunkenen Preisen für die günstigsten Modelle, die nun 250,- US-Dollar weniger als noch im Vorjahr kosten würden, und in den geweckten Ansprüchen an mobile Computernutzung auch im Heimbereich.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (m/w/d) ERP-Systeme
    SARPI Deutschland GmbH, Marl
  2. Softwareentwicklerin, Physikerin oder Ingenieurin (m/w/d)
    Helmholtz-Zentrum hereon GmbH, Geesthacht
Detailsuche

Der mit Notebooks erzielte Umsatz soll in den letzten vier Jahren zu dem der Desktop-PC aufgeschlossen haben. Hatten im Januar 2002 beispielweise Notebooks nur einen Umsatzanteil von 25 Prozent, lag dieser im Mai 2003 bei über 54 Prozent des 500 Millionen US-Dollar schweren Retail-Computer-Markts. Bei den Stückzahlen sind Desktop-Rechner zwar noch vorn, hier erreichen Notebooks allerdings mittlerweile einen Anteil von 40 Prozent und damit ein Rekordhoch.

Bei den LCDs sind die Umsätze seit zwei Jahren - einhergehend mit der Verfügbarkeit für immer günstigere Endkundengeräte - gewachsen. Flachbildschirme haben im Mai 2003 rund 52 Prozent aller verkauften Monitore ausgemacht, während der mit ihnen erzielte Umsatz mittlerweile 70 Prozent des Markts ausmacht. Im Mai 2002 hatten LCDs nur einen Stückzahlen-Anteil von 22 Prozent aller Monitor-Verkäufe, während der Umsatz für LCDs nur 40 Prozent des Monitor-Gesamtmarktes ausmachte.

Während der Durchnschittspreis bei Röhrenmonitoren derzeit bei rund 250,- US-Dollar liege, seien es bei LCDs im Schnitt 467,- US-Dollar. Für die im Vergleich mit Röhrenmonitoren schlankeren, mitunter hübscheren, aber teureren LCDs geben die Kunden dennoch gern mehr Geld aus, so die NPD Group.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tz 02. Jul 2003

...mit miesen farben im Vergleich zum CRT Schirm

Muschel 02. Jul 2003

Irgendwann hat jeder einen PC und einen Röhrenmonitor die ihn über Jahre begleiten. Will...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /