Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Wario World - Klassisches Jump&Run für GameCube

Titel vor allem für Einsteiger geeignet

Während normalerweise Super Mario im Zentrum des Interesses steht, wenn Nintendo ein Jump&Run veröffentlicht, erlebt nun sein ewiger Widersacher Wario seinen großen Auftritt. In Wario World für den GameCube darf man mit dem sympathischen Bösewicht auf Monsterjagd gehen.

Anzeige

Pech für Wario: Seine nie versiegende Gier nach Gold und Schätzen hat dafür gesorgt, dass er sich einen Unheil bringenden Edelstein eingefangen hat - das bösartige Juwel verwandelt kurzerhand alle Wertgegenstände von Wario in böse Monster. Um die Klunker wieder einzusammeln und den alten Reichtum zurückzuerlangen, müssen nun ganz bestimmte Rubine eingesammelt und natürlich Horden von Gegnern verprügelt werden.

Screenshot #1
Screenshot #1
Wario setzt sich dabei vor allem mit seinen Fäusten zur Wehr - ein kurzer Druck auf die B-Taste, und die Angreifer bekommen einen Schlag verpasst. Kleinere Monster können so komplett erledigt werden, größere Angreifer verlangen eine etwas ausdauerndere Behandlung. So kann Wario etwa Wirbelattacken ausführen oder aber die Gegner zuerst kurzzeitig ausschalten, dann aufheben und durch die Luft schleudern. Durch einen platzierten Wurf lassen sich dann sogar Türen öffnen oder gleich ganze Massen von Angreifern zurückschlagen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben der Action bestimmen vor allem knifflige Geschicklichkeitspassagen und kleinere Logik-Rätsel den Spielablauf. Am Ende der insgesamt vier Welten mit je zwei Unter-Leveln wartet zudem ein Endgegner darauf, von Wario traktiert zu werden. Erledigte Gegner hinterlassen Münzen, mit denen man sich beim eigenen Ableben ein Continue kaufen kann. Dabei muss man sich allerdings beeilen, denn die Münzen sind nur für eine begrenzte Zeit einsammelbar - gut, dass Wario über eine Art Staubsauger-Funktion verfügt, mit der sich das Geld schnell eintreiben lässt.

Spieletest: Wario World - Klassisches Jump&Run für GameCube 

eye home zur Startseite
Dieter Wiegand 14. Aug 2003

möchte spilen

Dieter Wiegand 14. Aug 2003

möchte Spilen

irata 08. Jul 2003

Was ist jetzt ein SD Adapter? Und E-Card Reader unterstützt meine US-Version auch schon.

Joe 03. Jul 2003

Jup, das habe ich auch an offizieller Stelle gelesen, daß Animal Crossing gar nicht nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 23:53

  2. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 23:47

  3. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 23:46

  4. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    lear | 23:41

  5. Re: Asse 2.0

    Ach | 23:37


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel