• IT-Karriere:
  • Services:

Neues PalmOS-Notebook der Dana-Reihe mit WLAN-Funktion

Dana Wireless mit 802.11b-Unterstützung und 16 MByte RAM

Auf der National Education Computing Conference (NECC) 2003 im amerikanischen Seattle stellte AlphaSmart eine neue Version des PalmOS-Notebooks Dana vor, welcher als Neuerung ein WLAN-Modul verpasst bekommen hat, aber weiterhin in dem gleichen Gehäuse daherkommt. Der Dana Wireless besitzt eine vollständige Tastatur und ein großes, monochromes Touchscreen-Display, das nun 16 Graustufen anzeigen kann. Mit der Dana-Reihe richtet sich AlphaSmart vornehmlich an Bildungseinrichtungen, um diesen leichte und preiswerte Notebooks für Schüler und Studenten anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

AlphaSmart spendierte dem Dana Wireless nun neben der WLAN-Unterstützung (802.11b) auch 16 MByte RAM, während der Vorgänger nur 8 MByte besaß. Das monochrome Touchscreen erreicht eine Auflösung von 560 x 160 Bildpunkten und zeigt 16 Graustufen an, wobei das Display mit einer Hintergrundbeleuchtung auch bei Dunkelheit verwendet werden kann. Die Tastatur bietet ein vollwertiges, amerikanisches QWERTY-Layout.

Dana Wireless
Dana Wireless
Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Der Speicher lässt sich über zwei Steckplätze für SD- und MultiMedia-Cards erweitern, wobei auch der SDIO-Standard unterstützt wird, um Funktionserweiterungen wie eine Bluetooth-SD-Card nutzen zu können. Für den Anschluss an einen PC stehen entsprechende USB-Schnittstellen parat. Außerdem lassen sich daran auch USB-Modems oder USB-Drucker anschließen, wofür bereits entsprechende Treiber im Gerät integriert sind. Als Betriebssystem kommt PalmOS 4.1.2 im Dana Wireless zum Einsatz.

Die an WordSmith erinnernde Textverarbeitung AlphaWord bietet in einer überarbeiteten Ausführung eine verbesserte Rechtschreibkorrektur und einen Thesaurus für die englische Sprache. Zudem liegt dem Gerät eine neue Version der Drucker-Software PrintBoy Premier bei. Neben den PalmOS-üblichen PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung zählen auch ein Web-Browser und ein E-Mail-Client zum Lieferumfang.

AlphaSmart will den Dana Wireless im Spätsommer 2003 zum Preis von 429,- US-Dollar auf dem US-Markt anbieten. Ob das Gerät jemals nach Deutschland kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...

ip (Golem.de) 03. Jul 2003

:-) Bislang ist das Dana-WLAN-Modell ja noch nicht einmal auf der US-Seite gelistet. Wir...

St.Elter 03. Jul 2003

Gut, der Punkt geht an Euch ;-) Mfg Stephan

ip (Golem.de) 03. Jul 2003

dort wird aber nur das erste Dana-Modell angeboten und das auch nur mit US...

tmp12 03. Jul 2003

Die Zielgruppe sind sicher auch nicht Privatanwender, sondern z.B. Bildungseinrichtungen...

St.Elter 03. Jul 2003

Einfach mal einen Blick auf die angegebene Webseite und dort weiter zu: http://www...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    •  /