Abo
  • Services:

Die Sims und Medal Of Honor kommen für den Game Boy Advance

EA kündigt neuen Titel für Ende 2003 an

Mit "Die Sims" und "Medal of Honor" kündigt Electronic Arts Umsetzungen von zwei der populärsten Videospielreihen der letzten Zeit für den Game Boy Advance an. Beide Spiele sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

In "Medal of Honor Infiltrator" übernimmt der Spieler die Rolle von Corporal Jake Murphy und muss fünf umfangreiche Missionen im Zweiten Weltkrieg bestehen. Neben Schießgenauigkeit in Feuergefechten sind Sabotage- und Spionage-Fähigkeiten gefragt. Zu Fuß oder im Panzer und ausgerüstet mit Granaten und diversen Maschinengewehrtypen gilt es, diverse Schlachten als Sieger zu verlassen. Das Spiel wird von EA und den HotGen Studios in Kooperation entwickelt und soll ab Herbst verfügbar sein.

Die Sims sollen ihr Debüt auf dem GBA im Dezember 2003 erleben. Wie im bekannten PC-Vorbild wird man auch in "The Sims Bustin' Out" ein Alter Ego kreieren und dessen Lebensablauf gestalten. Ziel ist es, möglichst schnell einen guten Job - etwa als Inhaber einer Pizzeria - zu ergattern und durch neue Wohnhäuser und andere Gegenstände das persönliche Wohlbefinden des Sims zu steigern. Der Titel wird über eine Link-Funktion zum Gamecube verfügen, mit der sich eine Reihe von Mini-Spielen freischalten lassen soll - vorausgesetzt, man besitzt neben der GBA- auch die Gamecube-Version des Spiels.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 164,90€

ohav 27. Mär 2004

sims is good

helmut fockenrath 21. Mär 2004

hallo holger dein beitrag zu dem spiel ist sehr informativ melde dich mal gruss helmut

Holger Fockenrath 18. Aug 2003

Wie Ego-Shooter auf dem GBA SP aussehen, kennt man ja bereits vom ersten EA-versuch für...

irata 02. Jul 2003

Neo-Geo Engine kenn ich jetzt nicht *g* Stimmt genau! Genaugenommen ist die sogenannte...

Disater 02. Jul 2003

mhhh is zwar ok das sie auch andere systeme mit spielen versorgen wollen, nur rückwerts...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /