Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba Tecra S1 - Neue Modelle der Centrino-Notebook-Serie

15-Zoll-XGA-Display als Standard für Toshibas Einsteiger-Centrino-Geräte

Der Hersteller Toshiba hat seine Notebook-Serie Tecra S1 aktualisiert und bietet nun drei neue Centrino-Geräte an, die alle mit 15-Zoll-XGA-Display ausgestattet sind. Gab es vorher nur Tecra-S1-Modelle mit 1,4-GHz- und 1,6-GHz-Pentium-M-Prozessor, ist das kleinste Modell nun mit 1,3-GHz-Pentium-M-Prozessor ausgestattet.

Anzeige

Die drei neuen Tecra-S1-Notebooks basieren auf dem Intel-Chipsatz 855 und können mit maximal 2 GByte DDR-SDRAM ausgestattet werden. Sie besitzen einen spieletauglichen ATI-Radeon-9000-Grafikchip (DirectX-8-kompatibel) mit eigenen 32 MByte DDR-SDRAM. Als Schnittstellen werden geboten: WLAN-802.11b-Modul, Ethernet-Anschluss, V.90-Modem, Infrarot-Schnittstelle, SD-Card-Slot, 3 x USB 2.0, serielle, parallele und PS/2-Schnittstelle sowie ein VGA- und ein TV-Ausgang. Zur Erweiterung steht ein PC-Card-Schacht zur Verfügung, der entweder zwei PC-Cards vom Typ II oder eine PC-Card vom Typ III fasst. Alle Modelle sind serienmäßig mit Antennen für WLAN nach IEEE-802.11a/b-Standard und Bluetooth ausgestattet, können also umgerüstet werden.

Das Tecra S1 mit Pentium M 1,3 GHz mit 256 MByte Speicher, 30-GByte-Festplatte und 8fach-DVD-ROM-Laufwerk kostet 1.839,- Euro. Das zweite neue Gerät für 2.149,- Euro bietet einen Pentium-M-Prozessor mit 1,4 GHz, 512 MByte Speicher, 40-GByte-Festplatte und ein CD-RW/DVD-ROM-Kombi-Laufwerk. Das dritte neue Notebook der Tecra-S1-Serie mit Pentium M 1,6 GHz kostet mit 512 MByte Speicher, 40-GByte-Festplatte und CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk 2.649,- Euro. Als Betriebssystem ist jeweils Windows XP Professional vorinstalliert.

Die Steuerung des Geräts erfolgt per Tastatur mit Sondertasten, vier zusätzlichen abgesetzten Cursortasten und Ziffernblock sowie per Touchpad und Maus-Stick. Die 32,7 x 28,7 x 3,31 bzw. 3,41 cm großen Geräte wiegen 2,92 kg und sollen mit dem beiliegenden Lithium-Ionen-Akku bis knapp über fünf Stunden durchhalten. Mit optionalem zweitem Akku sollen etwa acht Stunden erreicht werden.


eye home zur Startseite
ahsamuel 01. Jul 2003

umgerüstet werden ? wie - WLAN raus, BT rein ? bitte nochmal für blöde (mich wohl...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  2. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  3. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  4. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  5. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  6. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  7. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  8. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  9. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  10. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Na, geht doch

    chewbacca0815 | 15:18

  2. Re: MEDIATEK...

    M.P. | 15:17

  3. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    Dwalinn | 15:16

  4. Re: Woher weiss ich denn nun wenn der Postbote da...

    nille02 | 15:16

  5. Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    zilti | 15:15


  1. 15:16

  2. 14:57

  3. 14:40

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:14

  7. 12:45

  8. 12:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel