Abo
  • Services:
Anzeige

Kyocera mit zwei weiteren 3- und 4-Megapixlern

Modelle L4 und L3 mit zwei Speicherslots

Kyocera bringt mit den Modellen L4 und L3 zwei weitere Digitalkameras seiner Finecam-Reihe auf den deutschen Markt. Die L3 ist mit einem 3,2-Megapixel-1/2,7-Zoll-Interlace-CCD-Bildsensor ausgerüstet, während die Finecam L4 mit dem 1/2,5-Zoll-Interlace-CCD-Bildsensor Fotos mit 4 Megapixeln aufnehmen kann.

Anzeige

Die Finecam L3 verfügt über ein 3fach optisches und ein 2fach digitales Zoom, während die Finecam L4 neben dem 3fach optischen ein 4fach digitales Zoom besitzt. Beide Kameras besitzen einen Brennweitenbereich von 5,8 bis 17,4 mm mit einer Lichtstärke von f/2,8-4,7. Im traditionellen 35-Millimeter-Kleinbild-Format entsprechen die Werte der Finecam L4 einer Brennweite von 35 bis 105 mm und 38 bis 115 mm bei der Finecam L3. Makroaufnahmen sind ab 20 cm Abstand möglich. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/2000 und 8 Sekunden.

Kyocera Finecam L3
Kyocera Finecam L3

Die Geräte haben leider nicht die riesigen 2,5-Zoll-LC-Displays der ansonsten sehr artverwandten Modelle L4v und L3v, sondern nur ein 1,6-Zoll-LCD-LC-Display mit einer Auflösung von 312 x 230 Pixel (71760 Pixel gegenüber 110916 Pixel bei L4v und L3v). Der integrierte Blitz hat eine Reichweite von bis zu 2,5 Metern.

Gespeichert werden die Aufnahmen auf einer SD-Speicherkarte oder MultiMediaCard im JPEG-Format mit Exif-2.2-Informationen. Zudem lassen sich kurze Videosequenzen von bis zu zwei Minuten Spielzeit aufnehmen und im AVI-Format speichern. Für die Übertragung der Aufnahmen auf den Computer verfügen die Kameras über eine USB-1.1-Schnittstelle.

Die Finecam L4 und der L3 messen 112,5 x 54,5 x 35 mm und werden mit einer Lithium-Batterie, einer 16-MB-SDCard, einem USB-Kabel und einer Treiber-CD ausgeliefert. Dank der Möglichkeit, die Kameras auch mit herkömmlichen NiMH-Akkus im Mignon/AA-Format anstatt der mitgelieferten Lithiumbatterie zu betreiben, kann man auch unterwegs "Saft" nachkaufen, ohne die Akkus nachladen zu müssen. Das Gewicht liegt bei 170 Gramm.

Die Kyocera Finecam L4 soll für 449,- Euro und die Finecam L3 für 349,- Euro ab Juli 2003 erhältlich sein.


eye home zur Startseite
mash 02. Jul 2003

interlaced bildsensor ? ich dachte digital fotos nehmen bilder progressiv auf ? hat die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Spektakulär...

    Kakiss | 16:56

  2. Re: Yubico ersetzt betroffene Geräte

    Morphy | 16:55

  3. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    RipClaw | 16:54

  4. Re: 1Gbit bidirektional 200

    Powerhamster | 16:52

  5. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Ovaron | 16:51


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel