Vernetzter DVD-Player vom PC-Hersteller Gateway für US-Markt

"Gateway Connected DVD Player" lädt Fotos und Musik aus dem Heimnetz

Der PC-Hersteller Gateway hat für den US-Markt einen netzwerkfähigen DVD-Player angekündigt, der sich entweder per 10/100-Mbps-Ethernet-Steckkarte oder per WLAN (802.11b, theoretische 11 Mbps) mit dem heimischen PC verbindet. Von diesem kann der "Gateway Connected DVD Player" dann Fotos und Musik laden und über Fernseher respektive Stereoanlage wiedergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Installation des Unterhaltungsgeräts soll ohne Einstellungen gleich nach dem Auspacken in Betrieb genommen werden können. Allerdings ist der "Gateway Connected DVD Player" auch auf Software angewiesen, die für die Netzwerknutzung auf einem Windows-PC installiert werden muss und dem DVD-Player Musik- und Foto-Daten auch von anderen Windows-Rechnern (ab Windows 98) im Heimnetz liefern kann.

Gateway Connected DVD Player
Gateway Connected DVD Player
Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
  2. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Der DVD-Player bietet ein eigenes Menü, das auf einem angeschlossenen Fernseher dargestellt wird und erlaubt Gateway zufolge die Auswahl der wiederzugebenden Dateien. Dabei werden neben MP3- und WMA-Streams auch JPEG-Bilder unterstützt. Gateways Netzwerk-DVD-Player soll mit den Multimedia-Datenbanken des Windows Media Player und Music Match kompatibel sein. Die Wiedergabe ist auch von CD-R/RW möglich, wobei auch Kodak-Picture-CDs unterstützt werden.

Ansonsten handelt es sich um einen DVD-Player mit Progressive Scan und 6-Kanal-Raumklang (digital und analog). Ob das Gerät neben NTSC auch mit der in Europa gebräuchlichen PAL-Fernsehformat klarkommt, gab Gateway nicht an. Da der US-Hersteller seine Unterhaltungselektronik-Ambitionen erst seit Mai 2003 im Heimmarkt gestartet hat, dürfte das Gerät wohl in Europa nicht erscheinen. In Europa ist Kiss Technology schon seit einigen Monaten dabei, Netzwerk-DVD-Player zu verkaufen, die zusätzlich MPEG4-Videos abspielen können.

Der Preis des "Gateway Connected DVD Player" liegt bei 250,- US-Dollar, entweder im Paket mit einer Ethernet- oder einer WLAN-PC-Card.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Georg Reime 10. Aug 2003

Philips setzt mit seinem neuen AV/DVD Programm voll auf WLAN- und Internet-Vernetzung...

Prof. Dr. Adam... 02. Jul 2003

Hier gibts einen vernetzten Receiver: http://www.onkyo.net/de/cms/products/home/av_rec/TX...

Devil 02. Jul 2003

Also sorry, aber ich muss jetzt mal sagen, das diese Aussage von einem echten Deppen...

Madmax1404 02. Jul 2003

Kennt jemand einen vernetzten DVD-Receiver? Sowas wie den Kiss aber mit Tuner? Viele Grü...

Prof. Dr. Adam... 02. Jul 2003

mit TCP/IP natürlich - wie der Onkyo Receiver - der hat einen integrierten Webserver



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /