Abo
  • Services:

Spieletest: Sega Arcade Gallery mit Outrun und Space Harrier

Modul für GBA mit vier Arcade-Klassikern

Eine Anschaffung des GBA lohnt sich mittlerweile unter anderem für Fans von Spiele-Klassikern - Titel wie Wing Commander, The Lost Vikings oder Bubble Bobble haben allesamt auf dem Nintendo-Handheld schon ihre Wiedergeburt feiern dürfen. Ein neues Modul von Sega lässt jetzt vier legendäre Arcade-Klassiker wieder aufleben.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei handelt es sich allesamt um Titel, die erstmals Mitte der achtziger Jahre das Licht der Spielhallen erblickten - und somit schon fast zwanzig Jahre auf dem Buckel haben. Dem Spielspaß tut dies aber keinen Abbruch, vor allem die beiden Rennspiele Outrun und Super Hang-On überzeugen immer noch voll und ganz. Während man in Outrun am Steuer eines roten Sportwagens über sonnige Kurse hetzt, dem Gegenverkehr ausweicht und versucht, neue Bestzeiten aufzustellen, ist man in Super Hang-On mit dem Motorrad unterwegs auf Pokaljagd. Beide Spiele sind weitestgehend 1:1-Umsetzungen der Klassiker, wer die Originale kennt, dürfte sich also schnell zurechtfinden.

Stellenmarkt
  1. BREKOM GmbH, Bremen
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Gameplay von Space Harrier ist etwas ungewöhnlicher als das der beiden Renntitel. Hier bekämpft man mit einem mächtigen Gewehr riesige Monster und bewegt sich mit Hilfe eines Jet-Packs durch die Luft. Als vierten Titel enthält die Sega Arcade Gallery schließlich noch die Action-Flugsim After Burner, die als einzige nicht wirklich überzeugen kann - die Steuerung ist so träge, dass man schon bald die Lust verliert, mit dem eigenen Flugzeug gegnerischen Angriffen auszuweichen und Feinde vom Himmel zu ballern.

Screenshot #2
Screenshot #2
Kleiner Wermutstropfen: Sega hat dem Modul keine Batterie spendiert, so dass man Fortschritte im Spiel und Highscores nicht abspeichern kann. Ein wenig ärgerlich, wenn man mal wieder einen Rennrekord in Outrun aufgestellt hat, das Spiel beim nächsten Einschalten des GBA aber nichts mehr davon weiß.

Fazit:
Zweifellos gibt es schönere und technisch bessere Spiele für den GBA, wer aber gern an die damaligen Sega-Klassiker zurückdenkt, sollte sich die Arcade Gallery zulegen - abgesehen von der schwachen After-Burner-Konvertierung sind die Spiele sehr gut portiert worden und machen auch heute noch immens viel Spaß.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,55€
  3. 9,99€

chojin 02. Jul 2003

Ich find das Klasse, immerhin "4 Spiele zum Preis von einem" ;) Der GBA ist ja geradezu...

Disater 02. Jul 2003

och ich spiele noch heute, oil imperium fürn c64 aufm pc alös emu oder pitstop2 oder...

Mirco 02. Jul 2003

Aber auch nur weil man sich alte Spiele schönredet.. haben letztes Wochenende mal vor...

Roussilion 02. Jul 2003

:( denen fällt nix besseres ein, als alte Spiele fuer den GBA auszuschlachten - für ein...

Disater 01. Jul 2003

ja alte games hatten was, ich fand roadrash aufm mg sau geil, die grafik war damals schon...


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /