• IT-Karriere:
  • Services:

Leadtek bringt GeForce4-MX-Karte mit integriertem TV-Tuner

WinFast A 180 TDH Cinema macht PC zum Videorekorder

Leadtek hat mit der "WinFast A 180 TDH Cinema" eine neue Grafikkarte mit dem nicht mehr ganz taufrischen GeForce4-MX-440-Grafikchip (optimiert für DirectX 7) angekündigt. Da sich jedoch gleichzeitig auch ein TV-Tuner auf der Grafikkarte findet und das Ganze für 120,- Euro angeboten wird, hat Leadtek damit eine interessante und günstige Alternative zur Radeon-All-in-Wonder-Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktiv gekühlte AGP-8X-Grafikkarte WinFast A 180 TDH Cinema verfügt über 64 MByte DDR-SDRAM und Leadteks Hardware-Monitoring Win-Fox II. Der DVI- und der TV-Ausgang können getrennt voneinander angesprochen werden, über einen DVI-nach-VGA-Adapter lässt sich über den DVI-Ausgang auch ein analoger Monitor ansprechen. Über einen analogen Video-Eingang kann auch von externen Quellen aufgenommen werden. Der integrierte TV-Tuner von Leadtek unterstützt Stereo-Ton und erlaubt die Nutzung von Teletext sowie Bild-im-Bild. Per mitgelieferter Fernbedienung kann die ebenfalls beigepackte Software gesteuert werden.

WinFast A 180 TDH Cinema
WinFast A 180 TDH Cinema
Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München

Zum Softwarepaket der WinFast A 180 TDH Cinema zählt die Anwendung WinFast PVR, die den PC in Verbindung mit dem TV-Tuner der Grafikkarte zum digitalen Videorekorder inkl. Timeshifting-Funktion wandelt. Aufgenommen werden kann in den Formaten MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, DVD, VCD und WMV. Mittels der Software DirectBurn können TV-Sendungen, Videos oder eigene Projekte auf dem PC bearbeitet oder direkt von der externen Quelle auf eine DVD überspielt werden. Weiterhin liegen bei: Die DVD-Wiedergabe-Software WinFastDVD, die Farbeinstellungs-Software ColoReal Embedded, ColoReal Visual, ColoReal Bright und die 3D-Software Cycore Cult 3D. Für Spielefans liegen die Spiele Gun Metal und Big Mutha Truckers bei.

Die WinFast A 180 TDH Cinema ist laut Leadtek ab Anfang Juli 2003 zum Preis von 120,- Euro im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 2,49€
  3. (-80%) 9,99€

Niklas 07. Jul 2003

directX ist ein programm von microsoft das die kompatiblität der grafikkarte zu neuen...

Meister 03. Jul 2003

Entschuldigung aber diese dinge sind nicht so meine sache aber du weist ja was ich meine:]

toll 02. Jul 2003

ja, 4MX chips waren DirectX7... schon immer.

Nochjemand 02. Jul 2003

Was du meinst, heisst übrigens vertex-shader...;)

Jemand 01. Jul 2003

Sorry ich muss Dich leider enttäuschen. DirectX 8 (in Hardware!) beherrschen nVidia Chips...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    •  /