• IT-Karriere:
  • Services:

Unternehmen entwickeln Linux für Unterhaltungselektronik

CE Linux Forum soll Einsatz von Linux in Unterhaltungselektronik fördern

Acht Unternehmen aus dem Bereich der Unterhaltungseletronik haben jetzt die Gründung des "CE Linux Forum" bekannt gegeben. Das Forum soll sich auf die Etablierung und Promotion von Linux in digitalen Unterhaltungselektronik-Produkten konzentrieren. Damit gewinnt die im Dezember von Matsushita und Sony angekündigte Initiative, eine freie Linux-basierte Plattform für digitale Heimelektronik zu entwickeln, weitere prominente Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Gründungsmitgliedern des CE Linux Forum (CELF) zählen namhafte Unternehmen wie Matsushita, Sony, Hitachi, NEC, Philips, Samsung, Sharp und Toshiba. Auch IBM will sich an dem Zusammenschluss beteiligen. Im Rahmen des CELF sollen formale Anforderungen zur Erweiterung von Linux besprochen werden, um Linux den Anforderungen von Unterhaltungselektronikprodukten als auch Mobiltelefonen anzupassen.

Stellenmarkt
  1. Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring, Köln

Diese Anforderungen will das CELF veröffentlichen, um dann Open-Source-Lösungen zu akzeptieren und zu evaluieren, die diesen Kriterien entsprechen. Das CELF will zudem den breiten Einsatz von Linux im Bereich der Unterhaltungselektronik fördern.

Zunächst will das Forum das Starten und Beenden von Linux beschleunigen sowie die Echtzeit-Fähigkeiten des Systems verbessern, den Speicherbedarf senken und das Power-Management verbessern. Dabei will man mit Open-Source-Projekten sowie der Linux-Community zusammenarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...
  3. (u. a. Medion Akyora Laptop 15,6 Zoll i5 16GB für 749,99€, Medion X17575 75-Zoll-TV für 899...
  4. (u. a. Philips Ultra Speed SATA-SSD 480GB für 44,92€, HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168...

Klindworth 03. Jul 2003

http://www.celinuxforum.org/SCOrganization.htm SCO? Die Groß und Kleinschreibung ist in...

Empire 01. Jul 2003

Endlich DVD Player die richtig Funktionieren! ;-) Ne, Spass beiseite ... Ob Linux oder...

irata 01. Jul 2003

Schön, habe bereits eine Philips-DBox2 mit Linux :-)

gbl 01. Jul 2003

Wird wohl eher eine Version von Embedded Linux sein. Ohne den ganzen überflüssigen Schmarrn.

Laser VZ 200 01. Jul 2003

Hey Super: Videorekorder programmieren mit VI, oder ruled EMACS? Gruß Laser VZ 200


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
    •  /