Abo
  • Services:
Anzeige

Druck mit unterschiedlichen Motiven je nach Lichteinfall

Xerox-Farbtechnologie "Switch-A-View" für geheime Botschaften

Auf der Fachkonferenz für Bilderfassung und -wiedergabe, PICS 2003 (Image Processing, Image Quality, Image Capture, Systems Conference), hat Xerox eine Farbtechnologie vorgestellt, die es erlaubt, mehrere Bilder übereinander zu drucken, wobei unter dem Einfluss unterschiedlich farbigen Lichtes immer nur eines sichtbar ist.

Anzeige

Die Technologie, die sich derzeit im experimentellen Stadium befindet, erlaubt erstmalig, alternierende hoch aufgelöste Farbbilder zu drucken, deren Wechsel durch das auftreffende Licht gesteuert wird. Entwickelt wurde die Technologie von Steven Harrington, Robert Loce, Gaurav Sharma und Juliet Zhang am Xerox-Forschungslabor in Webster, New York. Die von der Society for Imaging Science and Technology (IS&T) veranstaltete PICS-2003-Konferenz fand vom 13. bis 16. Mai in Rochester, New York, statt.

Xerox 'Switch-A-View'-Druck
Xerox 'Switch-A-View'-Druck

Die neue Technologie wurde von Xerox "Switch-A-View"-Druck getauft. Auf Basis multiplexer, Licht-gesteuerter Bilder könnten Unternehmen so versteckte Informationen wie Fotos oder Texte in jeglichen Formen gedruckter Kommunikation einbetten.

Die Technologie zielt darauf ab, ein unterschiedliches Reflexionsverhalten von Farbpartikeln unter dem Einfluss verschiedener Lichtquellen zu verstärken. Unter beispielsweise blauem Licht ist das eine Motiv zu sehen, unter rotem Licht das andere. Die Xerox-Forscher sind bereits in der Lage, verschiedene Effekte mit den eingebetteten Bildern zu erzeugen. Dazu zählen 3D-Ansichten oder einfache Animationen.

Mögliche Einsatzfelder der Technologie umfassen Sicherheitslösungen zur Fälschungsabwehr, Anwendungen zur Zugangskontrolle oder neue Methoden der Werbung. Mit Hilfe der Xerox-Technologie lassen sich beispielsweise multiplexe Bilder auf Verpackungen oder Werbeaussendungen drucken. Der Betrachter ruft eine bestimmte Internetseite auf und ist durch das vom Monitor abgestrahlte Licht einer bestimmten Wellenlänge in der Lage, die "geheime Botschaft" zu lesen. Ein bedrucktes T-Shirt beispielsweise kann unterschiedliche Bilder, Logos oder Botschaften zeigen, je nachdem, welches Licht in einem Club geschaltet ist.


eye home zur Startseite
Centaury 07. Jul 2003

Normalerweise musst du gar kein Urheberrecht mehr anmelden, da du nachweisen kannst, dass...

Mischa 01. Jul 2003

melde doch dein uhr-heber-recht an :-) also schnell die uhr hochheben ... ich kenn mich...

Thilo Mohr 01. Jul 2003

Mal ne andere Frage, Claudia: Was hast du denn studiert? Physik, Chemie oder...

Claudia 01. Jul 2003

Nein, nach Wechsel der Farbe nochmal durch. Bis zu achtmal. Mit Führungsschienen, damit...

mzam 01. Jul 2003

so ganz die weltneuheit kann ich auch noch nciht erkennen..aber ein modifizierter drucker...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Schweickert Netzwerktechnik GmbH, Walldorf
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 2,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  2. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  3. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  4. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  5. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  6. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  7. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  8. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  9. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  10. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Typische Ubisoft-Formel

    Geigenzaehler | 08:22

  2. Re: Wann gibt es endlich "schöne" Gaminglaptops...

    Seralic | 08:20

  3. Re: Grundsätzlich nicht uninteressant

    obermeier | 08:20

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 08:20

  5. Re: Müssen elektrische Autos immer hässlich sein?

    nightmar17 | 08:19


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 18:04

  5. 17:49

  6. 16:30

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel