Abo
  • Services:
Anzeige

Intel: Neue Itanium-2- und Xeon-MP-Prozessoren eingeführt

Itanium-2-Architektur Madison löst McKinley ab - bleibt aber kompatibel

Nachdem AMD am heutigen 30. Juni 2003 weitere Opteron-Prozessoren einführte, folgt nun auch Intel mit weiteren Modellen seines 64-Bit-Server-Prozessors Itanium 2 (Madison) und dem 32-Bit-x86-Prozessor Xeon MP. Den Itanium-2-Prozessor gibt es nun auch mit Taktraten bis 1,5 GHz, während der Pentium-4-basierte Xeon nun die 2,8 GHz erreicht.

Anzeige

Insgesamt wurden drei neue Itanium-2-Prozessoren mit dem neuen Madison-Kern vorgestellt: Das 1,3-GHz-Modell mit 3 MByte Level-3-Cache, das 1,4-GHz-Modell mit 4 MByte Level-3-Cache und das 1,5-GHz-Modell mit 6 MByte Level-3-Cache. Der in 0,13 Mikron gefertigte Madison soll gegenüber der ersten Itanium-2-Generation mit McKinley-Kern (0,15 Mikron, maximal 1 GHz Takt) 30 bis 50 Prozent mehr Leistung bieten, zu diesem aber von der Bauform und der Software her kompatibel bleiben und darüber hinaus 32-Bit-Anwendungen besser ausführen können. Um Investitionen von Kunden zu schützen, sollen auch die Madison-Nachfolger Madison 9M und Montecito in Itanium-2-Systeme gesteckt werden können. Alle drei neuen Itanium-2-Prozessoren sollen bereits ausgeliefert werden, der 1,3 GHz Itanium 2 für 1.338,- US-Dollar, der 1,4 GHz Itanium 2 für 2.247,- US-Dollar und der 1,5 GHz Itanium für 4.226,- US-Dollar.

Den Xeon-MP-Prozessor gibt es auch in drei neuen Ausführungen: Das 2-GHz-Modell mit 1 MByte Level-3-Cache für 1.177,- US-Dollar, das 2,5-GHz-Modell mit 1 MByte Level-3-Cache für 1.980,- US-Dollar und das neue Xeon-MP-Topmodell mit 2,8 GHz und 2 MByte Level-3-Cache für 3.692,- US-Dollar. Es gibt bereits einen Xeon-MP-Prozessor mit 2 GHz, der aber über einen 2-MByte-Cache verfügt.

Itanium-2-Systeme gibt es Intel zufolge in Ausführungen mit wenigen bis hin zu 128 und mehr Prozessoren. Entsprechende Systeme skalieren also von der Workstation bis hin zum Großrechner. Xeon-Systeme gibt es laut Intel mit bis zu 32 Prozessoren.

Die von Intel für die Prozessoren genannten Großhandelspreise sind wie üblich eher als Orientierung anstatt als feste Größe zu verstehen.


eye home zur Startseite
warcoder 01. Jul 2003

wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten..... den Satz kannste hier echte...

Slider 30. Jun 2003

Also ich kenn nur den Opteron als High-End Server CPU. Obwohl... Ach ja, der Intanum 1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Raum Frankfurt
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. Zoi TechCon GmbH, Stuttgart, Berlin
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       

  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Herr Reiter beschwert sich über das aktuelle...

    gadthrawn | 08:39

  2. Re: Sie hat völlig recht!

    KnutRider | 08:38

  3. Das ist ihre verdammte Aufgabe

    demaddin | 08:38

  4. Entscheidend ist, wie man das für sich nutzen kann!

    NachDenker | 08:38

  5. Re: Wieviel haette man gespart

    Michael H. | 08:38


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel