Abo
  • Services:

Erste Beta von PHP 5 erschienen

PHP 5: Bessere Objektorientierung dank Zend Engine 2

Mit der PHP 5 Beta 1 steht jetzt eine erste, breit zugängliche Vorabversion der nächsten Generation der Open-Source-Scriptsprache PHP zum Download bereit. PHP 5 wird mit einigen grundlegenden Neuerungen aufwarten, allen voran die neue Zend Engine 2, der eigentliche Kern von PHP, die mit einer verbesserten Objektorientierung aufwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Zend Technologies entwickelte Zend Engine 2 verfügt über ein komplett neu geschriebenes Objekt-Handling. Wurden in früheren PHP-Versionen Objekte wie primitive Typen behandelt, werden Objekte in PHP 5 anhand einer Referenz behandelt, nicht durch Kopieren der Werte. Darüber hinaus unterstützt PHP 5 private als auch geschützte Variablen und Methoden in Klassen, um deren Sichtbarkeit nach außen einzuschränken. Auch abstrakte Klassenmethoden und Interfaces werden eingeführt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Darüber hinaus wartet PHP 5 mit komplett neuer XML-Unterstützung auf, die sich nun auf die libxml2-Bibliothek stützt. Zudem wird PHP 5 mit SQLite über eine eigene, kleine Datenbank verfügen, die vor allem für die Entwicklung von Kommandozeilen- und Desktop-Applikationen vorgesehen ist. Auch wurde die Behandlung von Streams deutlich verbessert und erlaubt nun auch den Zugriff auf Socket Operations auf unteren Protokollschichten.

Aber auch intern wird PHP 5 einige Überarbeitungen erfahren. So soll die Geschwindigkeit beim Aufruf interner Funktionen unter anderem um etwa 40 Prozent gesteigert werden.

Die PHP 5 Beta 1 kann unter www.php.net heruntergeladen werden. Da es sich um eine Beta-Version handelt, wird ausdrücklich davon abgeraten, die Software in Produktionssystemen einzusetzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

Oliver Kitzing 02. Jul 2003

Hmm, wenn sie alle globale Funktionen rausschmeissen würden, hätten wir aber mächtig...

Björn Schotte 30. Jun 2003

Kris Köhntopp hat da einen sinnvollen Beitrag geschrieben: http://www.php3-forum.de/forum...

Ecki Gemmel 30. Jun 2003

Es ist anscheinend wirklich eine deutsche Eigenart über alles zu nörgeln. Kann ich...

lehrer 30. Jun 2003

Du meinst in einer Schulklasse?

Marco 30. Jun 2003

Genau, eine richtige Objekt-Orientierung wird höchste Zeit. Nur schade, dass dabei nicht...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /