Abo
  • Services:

Bahn bietet kostenlosen Routenplaner für eigene Website

Preis- und Zeitvergleich verschiedener Verkehrsmittel

Die Deutsche Bahn bietet allen Betreibern einer Website einen kostenlosen Service zur adressgenauen Routenplanung mit der Bahn. Unternehmen, Vereine oder Privatpersonen können den "Anreisebutton" in ihren Webauftritt kostenlos integrieren. Über den Routenplaner kann man eine Anfahrtsbeschreibung inklusive Kartenmaterial generieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Routenplaner könnte interessant sein für Firmen mit vielen Filialen und häufigem Kundenverkehr (Banken, Versicherungen, Tankstellen usw.), aber auch für Freizeitparks, Hotels, Veranstalter oder Touristik-Zentralen und natürlich auch für Privatpersonen. In die Reiseauskunft integriert wurde ein Auto-Routenplaner, der mögliche Verkehrsmittel unter Kosten- und Fahrzeitaspekten vergleicht.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Nach Anmeldung unter www.bahn.de/anreise erhält man einen individuellen HTML-Code für den Link inklusive Button per Mail. Je nach Entfernung werden Reisezeiten, Kilometer und Kosten für PKW, Taxi, Fahrrad (bis 30 km) oder zu Fuß (bis 8 km) angezeigt. Für die PKW-Kosten wurden Daten des ADAC hinterlegt, so Reinhold Pohl, Leiter E-Commerce Personenverkehr bei der DB.

Der UmweltMobilCheck vergleicht darüber hinaus den Energieverbrauch der verschiedenen Verkehrsmittel sowie deren Einfluss auf Klimaveränderung und Luftbelastung. Er entstand in Zusammenarbeit mit dem Umwelt-Bundesamt (UBA).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

c.b. 30. Jun 2003

Ich habe nicht gewusst, dass in Köln der HBF in der *Breiten Strasse*, und in Frankfurt...

huhu 30. Jun 2003

naja, aber für den anfang is das doch ein gutes angebot, sicher noch ausbaufähig. map24...

Mischa 30. Jun 2003

auch nix neues wie vorher, nur dass die Suche auf einer anderen Webseite liegt. Unter...

herby 30. Jun 2003

jetzt weiß ich wo das Geld für die Fahrpreiserhöhung hingeht, Ich fahr zwar niocht mit...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /