Abo
  • Services:

Open-Source-CMS eZ publish 3.1 erschienen

Plattform- und Datenbank-unabhängiges Content-Management-System in PHP

Das Open-Source-Content-Management-System eZ publish des norwegischen Softwareherstellers eZ System ist jetzt in der Version 3.1 erschienen. Das in PHP geschriebene CMS soll sich durch ein vollständig anpassbares Content-Modell auszeichnen und sich so als Grundlage für die Entwicklung professioneller Web-Applikationen eignen.

Artikel veröffentlicht am ,

Standard-Funktionen eines Content-Management-Systems wie die Veröffentlichung von Nachrichten, E-Commerce- und Foren-Funktionen sind von Hause aus vorhanden. Die Bibliotheken von eZ Publish können auch allein als Grundlage für Plattform- und Datenbank-unabhängige Applikationen genutzt werden. Neu dazugekommen ist ein Benachrichtigungssystem, mit dem Anwender über Updates in vorher definierbaren Bereichen informiert werden.

Stellenmarkt
  1. ADLab, keine Angabe
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Das Setup wurde um ein Administrationsinterface ergänzt, mit dem man neue Vorlagen frei erstellen oder auf Basis bereits bestehender Templates regelbasiert neue erzeugen kann. Eine weitere neue Funktion zum Kompilieren erstellt Templates als PHP-Code. Das neue eZ publish 3.1 unterstützt nun PostgreSQL 7.3 und erfuhr Verbesserungen im Bereich der Suchfunktion.

Das browserbasierte System erlaubt User-definierte Content-Klassen und Objekte und bietet unter anderem Funktionen wie ein rollenbasiertes Rechtesystem, Versionskontrolle, Workflow-Management, grundlegende E-Commerce-Funktionen, Unterstützung für mehrsprachige Inhalte sowie Unicode, eine fortschrittliche Template-Engine, Suchmaschine und eine Bibliothek zur Kommunikation via SOAP. Zudem wird eZ publish mit einem SDK nebst Tutorials und Howtos geliefert.

EZ publish 3.1 kann auf den Seiten von eZ systems heruntergeladen werden, steht dort aber auch in Form von Installern für Red Hat, Windows und FreeBSD zur Verfügung, die neben eZ publish auch Apache, PHP, MySQL und ImageMagick enthalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Ingmar 11. Dez 2003

für kleine Privatseiten ist Typo3 nicht zu empfehlen, dafür lohnt die Einarbeitung nicht...

Vitali 02. Sep 2003

Ich habe TYPO3 ausprobiert und auf dem ersten Blick fande ich es echt unübersichtlich. Es...

RicoS 01. Jul 2003

Schaut euch die Demo-Videos auf TYPO3.ORG an und macht euch euer eigenes Bild. Im...

RicoS 01. Jul 2003

Schaut euch die Demo-Videos auf TYPO3.ORG an und macht euch euer eigenes Bild. Im...

Michael 01. Jul 2003

Ich kann nur für mich selbst sprechen: Nein. Obwohl ich von TYPO3 absolut überzeugt bin...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /