• IT-Karriere:
  • Services:

Open-Source-CMS eZ publish 3.1 erschienen

Plattform- und Datenbank-unabhängiges Content-Management-System in PHP

Das Open-Source-Content-Management-System eZ publish des norwegischen Softwareherstellers eZ System ist jetzt in der Version 3.1 erschienen. Das in PHP geschriebene CMS soll sich durch ein vollständig anpassbares Content-Modell auszeichnen und sich so als Grundlage für die Entwicklung professioneller Web-Applikationen eignen.

Artikel veröffentlicht am ,

Standard-Funktionen eines Content-Management-Systems wie die Veröffentlichung von Nachrichten, E-Commerce- und Foren-Funktionen sind von Hause aus vorhanden. Die Bibliotheken von eZ Publish können auch allein als Grundlage für Plattform- und Datenbank-unabhängige Applikationen genutzt werden. Neu dazugekommen ist ein Benachrichtigungssystem, mit dem Anwender über Updates in vorher definierbaren Bereichen informiert werden.

Stellenmarkt
  1. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken

Das Setup wurde um ein Administrationsinterface ergänzt, mit dem man neue Vorlagen frei erstellen oder auf Basis bereits bestehender Templates regelbasiert neue erzeugen kann. Eine weitere neue Funktion zum Kompilieren erstellt Templates als PHP-Code. Das neue eZ publish 3.1 unterstützt nun PostgreSQL 7.3 und erfuhr Verbesserungen im Bereich der Suchfunktion.

Das browserbasierte System erlaubt User-definierte Content-Klassen und Objekte und bietet unter anderem Funktionen wie ein rollenbasiertes Rechtesystem, Versionskontrolle, Workflow-Management, grundlegende E-Commerce-Funktionen, Unterstützung für mehrsprachige Inhalte sowie Unicode, eine fortschrittliche Template-Engine, Suchmaschine und eine Bibliothek zur Kommunikation via SOAP. Zudem wird eZ publish mit einem SDK nebst Tutorials und Howtos geliefert.

EZ publish 3.1 kann auf den Seiten von eZ systems heruntergeladen werden, steht dort aber auch in Form von Installern für Red Hat, Windows und FreeBSD zur Verfügung, die neben eZ publish auch Apache, PHP, MySQL und ImageMagick enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ingmar 11. Dez 2003

für kleine Privatseiten ist Typo3 nicht zu empfehlen, dafür lohnt die Einarbeitung nicht...

Vitali 02. Sep 2003

Ich habe TYPO3 ausprobiert und auf dem ersten Blick fande ich es echt unübersichtlich. Es...

RicoS 01. Jul 2003

Schaut euch die Demo-Videos auf TYPO3.ORG an und macht euch euer eigenes Bild. Im...

RicoS 01. Jul 2003

Schaut euch die Demo-Videos auf TYPO3.ORG an und macht euch euer eigenes Bild. Im...

Michael 01. Jul 2003

Ich kann nur für mich selbst sprechen: Nein. Obwohl ich von TYPO3 absolut überzeugt bin...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /