Abo
  • Services:

Spieletest: Elite Force 2 - Gelungener Star-Trek-Shooter

Fortsetzung des populären PC-Actionspiels

Als Activision im Herbst 2000 den Ego-Shooter "Star Trek Voyager Elite Force" veröffentlichte, ging für viele Star-Trek-Fans ein Traum in Erfüllung - schließlich handelte es sich hier endlich mal um einen Titel, der die berühmte Lizenz auch für ein großartiges Spiel nutzte. Seit ein paar Tagen steht mit Elite Force II nun die Fortsetzung in den Händlerregalen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie schon im ersten Teil schlüpft man wieder in die Rolle von Alex Munro, allerdings kann man diesmal nicht mehr wählen, ob man lieber als Mann oder als Frau kämpft, sondern muss mit der männlichen Variante vorlieb nehmen. Der Name Voyager wurde nicht grundlos aus dem Titel des Spiels entfernt, denn diesmal befindet man sich in einem großen Teil des Spiels auf der altbekannten Enterprise und trifft demnach dort auch bekannte Gesichter wie etwa Jean-Luc Picard. Die Voyager spielt aber weiterhin eine Rolle, gleich in der ersten Mission muss man deren Crew etwa aus den Fängen der Borg retten.

Inhalt:
  1. Spieletest: Elite Force 2 - Gelungener Star-Trek-Shooter
  2. Spieletest: Elite Force 2 - Gelungener Star-Trek-Shooter

Screenshot #1
Screenshot #1
Gekämpft wird aber nicht nur auf Raumschiffen, auch Raumstationen und verschiedene Planetenoberflächen sind Schauplätze der optisch recht abwechslungsreichen Missionen. Da Munro den Chef des so genannten Hazard-Teams -einer Sternenflotte-Spezialtruppe - darstellt, stehen ihm häufig weitere Charaktere zur Seite. Deren Intelligenz lässt allerdings häufig zu wünschen übrig, in Gefechten rennen sie oft den Gegnern direkt in die Arme oder bewegen sich in die Schussbahn des Spielers. Da sie von den eigenen Waffen nicht verletzt werden können, lässt sich das verschmerzen, allerdings sollte man sich insofern nicht unbedingt auf die Hilfe der anderen Team-Mitgleider verlassen - letztendlich muss man alle Aufträge selber erfüllen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Spiel kämpft man nicht nur mit alten Bekannten wie den Borg und den Romulanern, sondern sieht sich vor allem mit einer neuen Alien-Rasse konfrontiert, die optisch an große Käfer erinnert. Wie schon der Vorgänger bietet Elite Force II aber auch viel Abwechslung zwischen den reinen Action-Passagen: Zahlreiche Zwischensequenzen erzählen die Geschichte weiter und halten die eine oder andere überraschende Story-Wendung bereit. Zudem kann man etwa an Bord der Enterprise auch Rundgänge unternehmen und dabei witzige Gespräche zwischen anderen Crew-Mitgleidern belauschen oder aber auf dem Holo-Deck neue Waffen ausprobieren.

Spieletest: Elite Force 2 - Gelungener Star-Trek-Shooter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Alex 07. Jul 2004

Habe ich gehört aber kannste doch bei (Activision???) nachfragen...

Alex 07. Jul 2004

Mission 3 ist sehr anschpruchsvoll in sachen Hardware.... Vielleicht ist aber auch ein...

Mr. Blonde 01. Jul 2004

Kann mir einer helfen? ich liebe EF2 über alles, nur ich hab ein Problem! ich hab das...

Adm Spuck 06. Dez 2003

mmh also ich finde das es bugged trotz patch verschwinden mit einmal aliens die mich...

klaus 20. Okt 2003

hm, so lange habe ich auch gebraucht bis zur lösung. leider weiß ich nicht mehr wie, aber...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /