Plant die Telekom neue Billigtarife?

Angeblich auch Ausweitung von AktivPlus-xxl auf Samstag geplant

Die Deutsche Telekom plant neue Billigtarife im Festnetz, das berichtet die Bild-Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Dabei seien ebenso Paketangebote mit Inklusivminuten wie auch eine Ausweitung des Tarifs AktivPlus-xxl geplant, der derzeit kostenlose Gespräche an Sonn- und Feiertagen ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen laut Bild Festnetzkunden der Telekom für eine zusätzliche Gebühr von 4,22 Euro im Monat zwei Stunden kostenlos deutschlandweit telefonieren dürfen, was einer Ersparnis von rund 5,50 Euro entspreche. Darüber hinaus sollen Ortsgespräche 1,6 Cent pro Minute und Ferngespräche 2,6 Cent pro Minute kosten.

Darüber hinaus plane die Telekom eine Ausweitung von AktivPlus-xxl. Für einen Mehrpreis von 1,61 Euro Monat sollen Telekom-Kunden nicht mehr nur sonn- und feiertags, sondern auch am Samstag kostenlos telefonieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Werner 30. Jun 2003

Viele von denen, die kein DSL (ca. 1/3 aller Haushalte) bekommen können, sprechen sehr...

Marty 27. Jun 2003

Die XXL-Erweiterung ist für ISDN-User und alle, die am Samstag/Sonntag viel telefonieren...

Akolut 27. Jun 2003

Weil XXL nur Sonntag und bundeseinheitliche Feiertage gilt.

Akolut 27. Jun 2003

Hi! Nein die Telekom muss nur noch ihren Wettbewerber eine "GroßhandelsFlat" anbieten...

Tommi 27. Jun 2003

Ich will mal nicht unken und wenns dann wirklich billiger wird, solls mir recht sein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Artikel
  1. Western Digital: WD schließt kritische Lücken auf externen Laufwerken
    Western Digital
    WD schließt kritische Lücken auf externen Laufwerken

    Das My Cloud OS 3 auf älteren externen HDDs und Laufwerken ist unsicher. Western Digital schließt zumindest vier Sicherheitslücken.

  2. Bonanza Mine (BZM2): Intel hat ersten Kunden für eigenen Bitcoin-Chip
    Bonanza Mine (BZM2)
    Intel hat ersten Kunden für eigenen Bitcoin-Chip

    Mit dem Bonanza Mine entwickelt Intel ein eigenes Bitcoin-ASIC, was besonders effizient beim Schürfen der Kryptowährung sein soll.

  3. Amazon Alexa: Neuer Echo Show 15 mit Personenerkennung kommt im Februar
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show 15 mit Personenerkennung kommt im Februar

    Mit dem Echo Show 15 will Amazon smarte Displays neu erfinden. Der Alexa-Neuling soll auf eine Nutzung durch mehrere Personen hin optimiert sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • Roccat Gaming-Tastatur 105€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate Deals (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /