Microsoft Encarta 2004 mit vielen neuen Funktionen

Nachschlagewerk in neuer Auflage

Microsoft hat sein Nachschlagewerk Encarta in einer neuen Auflage angekündigt. Encarta 2004 soll viele neue Funktionen beinhalten, die es erleichtern sollen, den Wissensschatz besser greifen und in ihm navigieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Art Wissensbaum, Virtual Browser genannt, verknüft dabei zusammenhängende Begriffe und Themengebiete optisch so miteinander, dass man, wenn man die Äste des Baumes auswählt, von dort aus wieder zu anderen, artverwandten Begriffen geleitet wird. So sollen nicht mehr nur wie im einfachen Hypertextverfahren Fundstellen miteinander verknüft werden, sondern eine umfassendere Sicht vermittelt werden.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Entwickler C# (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Darmstadt
  2. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Darüber hinaus wurde für die US-Version der Encarta 2004 fast zwei Stunden Videomaterial des Discovery Channels integriert sowie ein neuer Hausaufgabencenter integriert, der Schülern beispielsweise Zusatzliteratur zu bestimmten Themen anzeigt, Anleitungen zur weiteren Ausarbeitung von Schulaufgaben liefert, einen Chartgenerator enthält und passend für jede Altersstufe entsprechende Artikel anbieten soll.

Wie gehabt kann auch die Version 2004 mit aktuellen Artikeln, Links und Statitiken beispielsweise über das Zeitgeschehen über das Internet aktualisiert werden. Für die US-Version sollen mindestens einmal wöchentlich Erweiterungen angeboten werden.

In der Encarta Reference Library 2004 sind auch die Encarta Encyclopedia Deluxe 2004, das Encarta World English Dictionary sowie ein Thesaurus und Wörterbücher enthalten. Die Nachschlagewerke sind mit unterschiedlichem Umfang als CD- und DVD-Version lieferbar und sollen in den USA ab Ende Juni 2003 erhältlich sein. Die deutschen Versionen dürften wie gewohnt ebenfalls bald angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /