Mitsumi: Externe Floppy mit integriertem Speicherkartenleser

7-in-1-Laufwerk für alle gängigen Speicherkarten

Mitsumi Europe bringt Ende Juni 2003 das 7-in-1 USB Media Drive FA 401 auf den Markt, das alle gängigen Speicherkarten und zusätzlich herkömmliche 3,5-Zoll-Disketten lesen und beschreiben kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät ist etwas kleiner als eine Postkarte (110 mm x 140 mm Stellfläche), 28 mm hoch und soll auf Windows- und MacOS-Rechnern ohne zusätzliche Treiber laufen. Lediglich für Windows 98, 98 SE und MacOS 8.6 wird eine Treiber-Software benötigt, die auf CD beiliegt.

Stellenmarkt
  1. IT Organisator Warenwirtschaftssystem/WWS / WaWi (m/w/d)
    Agravis Raiffeisen AG, Münster
  2. Referent (m/w/d) Informationssicherheit und Datenschutz
    Erwin Quarder Systemtechnik GmbH, Espelkamp
Detailsuche

7-in-1 USB Media Drive FA 401
7-in-1 USB Media Drive FA 401
Das Laufwerk liest und schreibt auf CompactFlash (Type-I/II), SD-Card, MultiMediaCard (MMC), Memory Stick, Smart Media und auf die normalen 3,5-Zoll-Disketten. Allerdings kann das Microdrive im CompactFlash-Format nicht zeitgleich mit dem Diskettenlaufwerk verwendet werden. Das externe Laufwerk wird über den USB-1.1-Port mit Strom versorgt, so dass kein Netzstecker erforderlich ist und wiegt 380 Gramm.

Das Mitsumi 7-in-1 USB Media Drive FA 401 soll ab sofort in Europa verfügbar sein und unter 50,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


anybody 11. Jul 2003

Der Termin wurde inzwischen von 03.07.2003 auf 10.07.2003 (gestern) geändert, und seit...

W.Voss 08. Jul 2003

Keine Ahnung :) , wenn es kompartibel ist umso besser ....

anybody 08. Jul 2003

Hm, ist das Microdrive denn - mal abgesehen vom höheren Strombedarf - nicht auch einfach...

W.Voss 08. Jul 2003

Als Olympus C5050 Nutzer fehlt mir beim LEXAR Reader leider die Microdrive Unterstützung :(

anybody 27. Jun 2003

Hehe, ja, das könnte natürlich sein. Dürfte aber wohl auch dann trotzdem nicht per IDE...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /