E-Plus mit neuem i-mode-Klapphandy von NEC

Dual-Band-Handy NEC n341i mit Digitalkamera und Farb-Display

Bereits am morgigen 27. Juni 2003 nimmt E-Plus ein neues i-mode-Handy von NEC ins Programm. Das Klapphandy n341i besitzt eine integrierte Digitalkamera und neben einem Haupt-Display auch ein farbiges Außen-Display, das ebenfalls als Sucherfenster für die Kamera verwendet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

NEC n341i
NEC n341i
Das Dual-Band-Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 8. Mit Hilfe der integrierten Digitalkamera lassen sich Fotos schießen, die als MMS oder als Anhang einer i-mode-Mail vom Handy aus versendet werden können. Für die Betrachtung der Fotos besitzt das Gerät ein Farb-Display mit einer Auflösung von 162 x 216 Bildpunkten bei 65.536 Farben.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant S / 4HANA - Quality Management (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Statusinformationen wie Kurzmitteilungen, i-mode-Mails, Anrufer und Ähnliches erscheinen auf dem 4096-Farben-Außen-Display, so dass man zur Abfrage dieser Infos nicht immer das Gerät aufklappen muss. Ferner kann auch das Außen-Display bei einer Auflösung von 80 x 108 Bildpunkten parallel zum Haupt-Display als Kamerasucher verwendet werden. Im 500 Einträge fassenden Adressbuch lassen sich Portrait-Fotos den einzelnen Einträgen zuweisen, so dass man Anrufer auch am angezeigten Foto identifizieren kann.

Zu den weiteren Leistungsmerkmalen des 101 x 48 x 24 mm messenden Handys zählen Java-Unterstützung samt mitgeliefertem Java-Spiel Snowboarder, 40-stimmige Klingeltöne, ein i-mode-Mail-Client und ein i-mode-Browser, der auch WAP 1.2.1 beherrscht. Das 110 Gramm wiegende Gerät wird von einem Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt, der eine Gesprächszeit von lediglich drei Stunden liefern und im Stand-by-Modus nur eine Woche durchhalten soll. Neben einem Headset gehört auch ein zweiter Akku zum Lieferumfang, um so vermutlich die niedrigen Akkulaufzeiten zu kompensieren.

E-Plus bietet das NEC n341i ab dem 27. Juni 2003 bei Abschluss eines E-Plus-Laufzeitvertrages mit einem i-mode-Datenpaket für 99,- Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BenReilly 20. Aug 2003

also ich habe es mir gestern geholt undich muss sagen es ist genial! die kamera ist...

Dresty 01. Aug 2003

Ihr macht mir alle irgendwie garkeinen Mut... Ich bin vor ca. 5 Stunden von O2 nach ePlus...

Snoopwe81 25. Jul 2003

naja die qualität ist schon ok, aber ist dir aufgefallen das man die...

Soulfood2go 25. Jul 2003

Hallo, hab' das Ding seit gestern abend und finde die Sprachqualität extrem mies, geht es...

Snoopwe81 23. Jul 2003

hi, hab das Handy seit 1 woche und hatte vorher das n22i. Ausser das ich mit dem n341i...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Lieferando-Beschäftigte: Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren
    Lieferando-Beschäftigte
    Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren

    Bei Protesten vor der Konzernzentrale von Lieferando forderten die Rider 15 Euro pro Stunde und weniger Arbeitshetze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /