Abo
  • Services:

E-Plus mit neuem i-mode-Klapphandy von NEC

Dual-Band-Handy NEC n341i mit Digitalkamera und Farb-Display

Bereits am morgigen 27. Juni 2003 nimmt E-Plus ein neues i-mode-Handy von NEC ins Programm. Das Klapphandy n341i besitzt eine integrierte Digitalkamera und neben einem Haupt-Display auch ein farbiges Außen-Display, das ebenfalls als Sucherfenster für die Kamera verwendet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

NEC n341i
NEC n341i
Das Dual-Band-Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 8. Mit Hilfe der integrierten Digitalkamera lassen sich Fotos schießen, die als MMS oder als Anhang einer i-mode-Mail vom Handy aus versendet werden können. Für die Betrachtung der Fotos besitzt das Gerät ein Farb-Display mit einer Auflösung von 162 x 216 Bildpunkten bei 65.536 Farben.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Siltronic AG, Burghausen

Statusinformationen wie Kurzmitteilungen, i-mode-Mails, Anrufer und Ähnliches erscheinen auf dem 4096-Farben-Außen-Display, so dass man zur Abfrage dieser Infos nicht immer das Gerät aufklappen muss. Ferner kann auch das Außen-Display bei einer Auflösung von 80 x 108 Bildpunkten parallel zum Haupt-Display als Kamerasucher verwendet werden. Im 500 Einträge fassenden Adressbuch lassen sich Portrait-Fotos den einzelnen Einträgen zuweisen, so dass man Anrufer auch am angezeigten Foto identifizieren kann.

Zu den weiteren Leistungsmerkmalen des 101 x 48 x 24 mm messenden Handys zählen Java-Unterstützung samt mitgeliefertem Java-Spiel Snowboarder, 40-stimmige Klingeltöne, ein i-mode-Mail-Client und ein i-mode-Browser, der auch WAP 1.2.1 beherrscht. Das 110 Gramm wiegende Gerät wird von einem Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt, der eine Gesprächszeit von lediglich drei Stunden liefern und im Stand-by-Modus nur eine Woche durchhalten soll. Neben einem Headset gehört auch ein zweiter Akku zum Lieferumfang, um so vermutlich die niedrigen Akkulaufzeiten zu kompensieren.

E-Plus bietet das NEC n341i ab dem 27. Juni 2003 bei Abschluss eines E-Plus-Laufzeitvertrages mit einem i-mode-Datenpaket für 99,- Euro an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

BenReilly 20. Aug 2003

also ich habe es mir gestern geholt undich muss sagen es ist genial! die kamera ist...

Dresty 01. Aug 2003

Ihr macht mir alle irgendwie garkeinen Mut... Ich bin vor ca. 5 Stunden von O2 nach ePlus...

Snoopwe81 25. Jul 2003

naja die qualität ist schon ok, aber ist dir aufgefallen das man die...

Soulfood2go 25. Jul 2003

Hallo, hab' das Ding seit gestern abend und finde die Sprachqualität extrem mies, geht es...

Snoopwe81 23. Jul 2003

hi, hab das Handy seit 1 woche und hatte vorher das n22i. Ausser das ich mit dem n341i...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /