Abo
  • Services:

Online-Rollenspiel Horizons kommt im Oktober 2003

Spieler können die Rolle von Drachen übernehmen

Das von Artifact Entertainment entwickelte Online-Rollenspiel Horizons: Empire of Istaria hat bereits vor seiner voraussichtlichen Veröffentlichung im Oktober 2003 eine solide Fan-Basis. Grund sind neben der hübschen Optik zahlreiche vielversprechende Gameplay-Features. So wird man unter anderem die Möglichkeit haben, im Spiel in die Rolle eines Drachen zu schlüpfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Insgesamt soll es neun spielbare Rassen geben, neben Drachen stehen natürlich auch Menschen, Zwerge und Elfen zur Auswahl. Jeder Charakter kann dann durch Wahl von Geschlecht, Hautfarbe, Frisur und Alter, aber auch handwerkliche Fähigkeiten, Zauberkräfte und ähnliche Spezial-Eigenschaften individualisiert werden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel ist in der Fantasy-Welt von Istaria angesiedelt, die der Spieler relativ frei nach eigenem Geschmack erkunden kann. Dabei bleibt es einem selbst überlassen, ob man sich einer Gruppe von Helden anschließt oder lieber alleine die Welt erforscht. Laut Angaben der Entwickler wird Istaria immens groß sein und Platz für viele verschiedene Städte, Dörfer und Burgen bieten, aber auch landschaftlich will man für Abwechslung sorgen - unter anderem wird es schwer zu durchdringendes Dschungel-Terrain und arktische Territorien geben.

Horizons: Empire of Istaria wird von Atari veröffentlicht und soll nach derzeitigen Planungen ab Anfang Oktober 2003 für PC erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-15%) 23,79€

Winnie-Poo 21. Apr 2004

bist du dir sicher, denn z.B. WoW wird 10€ kosten und Horizons kostet bei amazone.de 10...

Cendima 28. Jun 2003

Also OnlineRollenspiele kosten alle Geld. hewimeddel, du solltest mal den Aufwand und die...

Darklord 27. Jun 2003

PS: im horizons-network.de forum weiterdiskutieren, ich vergess hier immer die email...

Darklord 27. Jun 2003

PS: Es gab mal vor einem Jahr oder länger (da kenn ich mich nicht aus) einen newsstopp...

Darklord 27. Jun 2003

du solltest wirklich das faq nochmal durchlesen, engel und dämonen is nicht ;) und der...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /