Abo
  • Services:

KeySuite 2.0: Outlook-Daten mit PalmOS synchronisieren

Chapuras KeySuite 2.0 ersetzt Standard-PIM-Programme mit eigenen Applikationen

Chapura bietet mit KeySuite 2.0 ab sofort eine neue Software an, um alle Daten aus Microsoft Outlook auf ein PalmOS-Gerät übertragen zu können. Anders als HotSync-Conduits zum Datenaustausch mit Outlook-Lösungen müssen hier nicht mühsam Felder zugewiesen werden. Stattdessen übernimmt KeySuite alle Outlook-Einträge und verteilt diese auf die entsprechenen PIM-Applikationen zur Termin-, Adress-, Merkzettel- und Notizverwaltung.

Artikel veröffentlicht am ,

KeySuite 2.0 verwendet nicht die PIM-Applikationen des PalmOS, sondern legt eine eigene Software mit getrennter Datenbank an, so dass eine aufwendige Konfiguration der Outlook-Felder mit den Feldern der PalmOS-Applikationen entfällt. Allerdings bedeutet dies auch, dass die internen PalmOS-Anwendungen nicht auf die Datenbank von KeySuite zugreifen können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

KeySuite 2.0 unterstützt neben Unterverzeichnissen auch das öffentliche Verzeichnis von Outlook und überträgt diese auf Wunsch auf das PalmOS-Gerät. Ferner beherrscht die Software Kategorien und kann verschiedene PIM-Einträge miteinander verknüpfen, wobei die Software besonders einfach zu bedienen sein soll.

KeySuite 2.0 ist ab sofort in englischer Sprache für PalmOS ab der Version 3.5 zum Einführungspreis von 49,95 US-Dollar erhältlich. Später wird die Software 79,95 US-Dollar kosten. Die Software belegt auf dem mobilen Begleiter rund 1,4 MByte alleine für die Anwendung ohne jegliche Datensätze. Eine 21-Tage-Demoversion kann von der Hersteller-Homepage heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

Gamba 26. Jun 2003

Hat jemand damit Erfahrung ob auch die Kategorien in Outlook mit übernommen werden???

KoTxE 26. Jun 2003

Der Trick sind die öffentlichen Ordner, das kann pocketmirror nicht.

Sinbad 26. Jun 2003

damit ist aber nicht der gleiche Funktionsumfang möglich, denn damit lassen sich nicht...

Roussilion 26. Jun 2003

pocketmirror tuts auch


Folgen Sie uns
       


Nokia 8110 4G und Doro 7060 - Test

HMD Global und Doro sind die ersten Hersteller, die KaiOS-Handys in Deutschland verkaufen. Wir haben uns das Nokia 8110 4G sowie das 7060 angeschaut. Dabei hat nicht jedes KaiOS-Gerät den gleichen Funktionsumfang. Eigentlich sollen KaiOS-Geräte als Ersatz für ein Smartphone geeignet sein - so ganz gelingt das noch nicht.

Nokia 8110 4G und Doro 7060 - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /