• IT-Karriere:
  • Services:

WinTV Express - Neue analoge TV-Tunerkarte von Hauppauge

Software für MPEG1-Videorekorderfunktion liegt bei

Hauppauge hat sein Angebot an TV-Karten mit integriertem Tuner um die neue WinTV Express erweitert. Die Einsteigerkarte für den PCI-Steckplatz basiert auf Conexants Fusion-878-Chip und wird mit Videorekorder-Software ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonderheiten bieten das Produkt nicht, es erlaubt das Fernsehen im frei skalierbaren Windows-Fenster oder im Vollbild, die Aufzeichnung von Filmen im AVI- und MPEG1-Format (Video-CD), eine Digitalisierung von Standbildern in 24-Bit-Qualität sowie Empfang, Darstellung und Archivierung von Videotextinformationen. Die PCI-Karte verfügt über einen 125-Kanal-Kabeltuner, einen Composite-Video-Eingang, Audio-Line-In und Line-Out.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund

Mit der softwarebasierenden Videorekorderfunktion (SoftPVR) zeichnet die WinTV Express Fernsehsendungen auch zeitgesteuert auf. Über die Videoeingangsbuchse (Composite) können auch Filme von einem analogen Videogerät überspielt werden. Zu den unterstützten Aufnahmeformaten gehören: AVI mit 384 x 288 Bildpunkten bei 25 Bildern/s, Video-CD-kompatibles MPEG1-Video sowie das Erstellen von MPEG1-Dateien mit einer Datenrate von bis 2 MBit/s.

Der WinTV Express liegt eine CD mit einer Fernseh-Software, der Videorekorder-Software SoftPVRder und der Videotext-Software VTPlus und Windows-Treibern (Windows 98 SE, ME, NT, 2000 und XP) bei. Ein Handbuch findet sich nur auf der CD, eine deutschsprachige Schnellanleitung liegt als gedrucktes Heft bei.

Inklusive zwei Jahren Garantie kostet die WinTV Express 49,- Euro bzw. 69,- Schweizer Franken und soll ab sofort erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

David K. 01. Jul 2003

Hauppauge bietet eine Reihe von TV-Karten mit Harware Mpeg1/2 Encoder an. Alles was du...

obi-wan 01. Jul 2003

Die Einzige die ich kenne ist die Pinnacle PCTV Deluxe, mit HW Encoder, Componenten und S...

David K. 01. Jul 2003

Also der ursprüngliche Hersteller des 8xx Chips war Booktree, da diese schon vor einiger...

Sebastian Will 27. Jun 2003

Gibts denn einen TV-Tuner, der in HW MPEG2 o.ä. komprimieren kann? Ein S-Video Anschlu...

obi-wan 27. Jun 2003

Nur TV-Mono, nix Radio. Und wie auch schon mal geschrieben, SW-Encoder!!!!!


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /