• IT-Karriere:
  • Services:

Pioneer DVR-A06 unterstützt DVD+RW- und DVD-RW-Format

15 Minuten für eine einmal beschreibbare DVD

Pioneer hat einen neuen DVD-Brenner für die Formate DVD-R und DVD-RW sowie DVD+R und DVD+RW angekündigt. Geeignete DVD-Rs bespielt der DVR-A06 mit 4facher Geschwindigkeit, DVD-RWs mit 2facher Geschwindigkeit, DVD+Rs mit 4facher und DVD+RWs mit 2,4facher Geschwindigkeit. Bei CD-R liegt die Schreibgeschwindigkeit sogar bei 16fach und 10fach bei CD-RW.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DVR-A06 ist mit einer Technik ausgestattet, die eine verbesserte Schreibsicherheit bei der Verwendung verschiedener, bereits mehrfach überschriebener RW-Medien ermöglichen soll. Mittels "Liquid-Crystal Tilt", "Smart Laser Driver Technology" und "Dynamic Resonance Absorber" (DRA), über die auch schon das aktuelle Modell DVR-A05 verfügt, soll ein zuverlässiges und leises Brennen möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Medion AG, Essen

Liquid Crystal Tilt verhindert nach Herstellerangaben Fehler beim Aufnehmen oder Abspielen, die durch unterschiedliche Krümmung oder Stärke der DVDs entstehen können. Das Brennergebnis soll selbst dann noch präzise sein, wenn die Brennseite der DVD eine Krümmung aufweist.

Die Smart Laser Driver Technology soll die Signalpräzision beim Brennen verbessern und die Dynamic-Resonance-Absorber-(DRA-)Vibrationen reduzieren, die entstehen, wenn Disks mit hoher Geschwindigkeit rotieren. Der integrierte Buffer-Underrun-Schutz verhindert die Unterbrechung des Datenstroms beim Brennen von Daten auf DVD-R-, DVD-RW-, DVD+R-, DVD+RW-, CD-R- und CD-RW-Medien.

Dem Gerät liegt ein Softwarepaket bei, bestehend aus Pinnacle Studio v8 SE, Pinnacle Instant CD/DVD, Pinnacle Expression und Pinnacle InstantCopy v7SE und je ein leeres 4fach-DVD-R- und 2fach-DVD-RW-Medium.

Pioneer will den DVD-Brenner DVR-A06 noch im Sommer 2003 für rund 300 Euro ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 18,99€
  3. (-42%) 25,99€

anybody 26. Jun 2003

Hi, Bitte. Weil die Schreibstrategien für die Rohlinge in der Firmware verzeichnet sind...

anybody 26. Jun 2003

Letztendlich wird sich das nur über die Rohlingpreise entscheiden. Alle neuen Brenner...

Sinner 26. Jun 2003

Denkt ihr dass sich überhaupt mal ein Standard heraus kristallisieren wird? Oder werden...

chaoTIC 26. Jun 2003

tnx ANybody für die infos ! da ich recht jungfräulich bin wenns um dvd´s geht :) bitte...

anybody 26. Jun 2003

Ich würde wenn du auf Datensicherheit und gute Brennqualität wert legst unbedingt einen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /